FPI-Publikationen
Navigation
Service
EAG/FPI
Die Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit - Fritz Perls Institut bietet berufsbezogene wissenschaftliche Weiterbildungen bzw. Ausbildungen im psychosozialen Bereich an. Mehr Informationen hier...
Download
pdf Kleines Lexikon der Integrativen Therapie 689.46 Kb


Marquardt Roger: Ueberlegungen zum Einsatz der 14 therapeutischen Wirkfaktoren, 09.2005 Drucken
Ueberlegungen zum Einsatz der 14 therapeutischen Wirkfaktoren in der ambulanten Wohnbegleitung für Menschen mit einer leichten geistigen Behinderung

Zusammenfassung: Überlegungen zum Einsatz der 14 therapeutischen Wirkfaktoren  in der ambulanten Wohnbegleitung für Menschen mit einer leichten geistigen Behinderung

Die vorliegende Arbeit untersucht die Bedeutung, die Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes der 14 therapeutischen Wirkfaktoren in der ambulanten Wohnbegleitung für Menschen mit einer leichten geistigen Behinderung. Den Referenzrahmen bilden zentrale Modelle und Konzepte der Integrativen Therapie sowie Theorien aus dem Tree of Science, welche einführend vorgestellt werden. An die Beschreibung der Dienstleistung Ambulant Begleitetes Wohnen (AmBeWo), die – als Pionierprojekt in der Schweiz – seit über zehn Jahren aufsuchende ambulante Wohnbegleitung anbietet, schliessen sich praxeologische (arbeitsfeld-, setting-, zielgruppen-, rollen-, methodenspezifische etc.) Reflexionen an. Diese münden in Ueberlegungen zum Einsatz der Wirkfaktoren in diesem Arbeitsfeld, die mit zahlreichen Fallbeispielen illustriert werden. Ergebnisse einer Klientenbefragung werden unter Wirkfaktorenperspektive dargestellt. –
Die Arbeit befasst sich überdies mit Aspekten der An- und Abgrenzung von Agogik und Psychotherapie.

Schlüsselworte: Integrative Therapie und Agogik - Tree of Science - Erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung - Wohnbegleitung - Wirkfaktoren



Summary: Some thoughts on the use of the 14 Healing Factors in Outpatient Guidance with Minor Mental Retardation


This article researches the importance and relevance, affordances and constraints concerning the use of the '14 healing factors' in a 'living company service' for adult persons with mental disabilities. The frame of reference is formed by central models and concepts of the 'Integrative Therapy' and also by theories from the 'Tree of Science', which are presented for introduction. The service 'Am-bulant Begleitetes Wohnen (AmBeWo)' is described, which – since more than 10 years and as a Swiss pioneer project – is offering visiting living company and support. To its description praxeologic and specific reflections are attached, concerning the field of work, the setting, the clients, roles, methods etc. These reflections are leading into reflections about using and handling the 'healing factors' in this work area, illustrated by numerous case examples. Results of a client questioning are presented by taking a 'healing factor perspective'. –
The article is also concerned with aspects of bordering and demarcation between 'agogik' and psychotherapy.

Keywords:  integrative therapy and 'agogik' - tree of science - adult humans with mental disabilities - living company - healing factors, effect factors

 

Zum Download...

 
Copyrighthinweis: Graduierungsarbeiten auf www.FPI-Publikation.de

Graduierungsarbeiten auf www.FPI-Publikation.de
Herausgegeben durch den Prüfungsausschuss der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit:
Univ.-Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold
Prof. Dr. päd. Waldemar Schuch, MA
Prof. Dr. phil. Johanna Sieper

© FPI-Publikationen, Verlag Petzold + Sieper Hückeswagen.

Redaktion: Prof. Dr. phil. Johanna Sieper, Fritz Perls Institut, Wefelsen 5, 42499 Hückeswagen e-mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  

 

 

space space
  Montag, 26. Juni 2017
Sie sind hier: Home arrow Graduierungsarbeiten arrow Marquardt Roger: Ueberlegungen zum Einsatz der 14 therapeutischen Wirkfaktoren, 09.2005
 
backzurück Copyright EAG-FPI nach oben