FPI-Publikationen
Navigation
Service
EAG/FPI
Die Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit - Fritz Perls Institut bietet berufsbezogene wissenschaftliche Weiterbildungen bzw. Ausbildungen im psychosozialen Bereich an. Mehr Informationen hier...
Download
pdf Kleines Lexikon der Integrativen Therapie 689.46 Kb


17/2016, Hömberg R.(2013a): Rund um die Apfelkultur in die Natur – Äpfel, Böden, Wasser, Bäume… Drucken

GRÜNE TEXTE  -  Die NEUEN NATURTHERAPIEN  -  Internetzeitschrift für Garten-, Landschafts-,
Waldtherapie, tiergestützte Therapie, Green Care, Ökologische Gesundheit, Ökopsychosomatik


Ausgabe 17/2016

Rund um die Apfelkultur in die Natur –
Äpfel, Böden, Wasser, Bäume, Eicheln…
Aus den Erkundungen (10.2012 und 9.2013) der Agenda 21  – Vegetationsgruppe


Ralf Hömberg (2013a)


Zusammenfassung: Rund um die Apfelkultur in die Natur – Äpfel, Böden, Wasser, Bäume, Eicheln
Fokussiert beginnend mit einem Aufriss zur Geschichte des Obstanbaus, auf unmittelbare Felderfahrungen aus dem Besuch einer erwerbswirtschaftlichen Apfelplantage sowie auf die Erkenntnisse aus einer Radtour entlang „alter Bäume“ im Münsterland zur Herbstzeit. Es folgen Vergleiche zum sortenreichen Obstanbau (bezogen auf Standort-, Geschmacks-, Lagerungs- und Verwendungseigenschaften) in traditionell „Alten Apfelanbaukulturen“, die Skizzierung heutiger Zuchtziele, sortengerechter Vermehrung und Pflanzenveredelung als Grundlage für den Obstanbau allgemein. Dabei werden zudem – kurzexkursiv - mögliche Zusammenhänge zur Wasserhülle der Erde und Böden aufgezeigt. Die abschließende Exkursion in kulturelle Anbaufelder entlang alter Bäume endet an einer alten Ulme im Hof eines ehrwürdigen alten Bauern (der auf „krummen Lebenswegen“ ins Münsterland kam und dort „einwuchs“) in einem Gespräch am Kamin. Er erzählte unter dem „Westfälischen Himmel“ von westfälischem Schinken, den Römern, seiner Zeit als erster Biobauer am Ort und seinen Ideen zur  „modernen Hutewaldreaktivierung“ für Eichelmastschweine, welche er bis in Düsseldorfer Ministerium vortrug. Diese Exkursionen stellen die Basis meiner nachgefolgten Arbeit: Äpfel, Felddynamik und Organisationsentwicklung - Supervision meets ecology (Ralf Hoemberg 2014a, Polyloge 07/2014) dar.

Keywords: „Äpfel'', „Ertragswirtschaft“; „Traditionelle Apfelkulturen"; „alte Bäume", „Erkundungstour/Feldexkursion“; „Hydrospähre und Böden“, „Alt ehrwürdiger Landwirt“


Summary: “Around the apple culture into the nature - apples, soils, water, trees, acorns”
Focused beginning with an outline of the history of fruit growing on direct field experience furthermore on visiting a working economic apple orchard and on lessons from a bike ride along "old trees" in Münsterland at autumn time. Here are comparisons for species-rich fruit growing (based on location, taste, storage and use characteristics) in traditional "Old apple crops", outlining current breeding objectives, varietal equitable propagation and plant breeding as a basis for fruit growing in general. In a short excursive way, possible connections to the water shell of the Earth and soils will be exemplified. The excursion in cultural cultivation fields along ancient trees ends at an old elmtree in the courtyard of a honored old farmer (who came up with "crooked ways of life" into the Münsterland and grew in there) in a conversation at the fireplace. He told under the "Westfälischem Himmel" of Westphalian ham, the Romans, his time as the first organic farmer in the region and his ideas of modern “Hutewaldreaktivierung" for acorn fattening pigs, which he which he contract up in Düsseldorf Ministry. These excursions provided the basis of my following work: apples, field dynamics and organizational development - Supervision meets ecology (Ralf Hoemberg 2014a, Polylogues 07/2014) represents.

Keywords: 'Apples', "income economy"; "Traditional apple crops"; "old trees", "exploring / field trip"; "Hydrosphere and soils", "Old honorable Farmer”



pdf hoemberg-2013a-rund-um-die-apfelkultur-in-die-natur-vegetationsgruppe-gruene-texte-17-2016 8.99 Mb

 

 
space space
  Donnerstag, 25. Mai 2017
Sie sind hier: Home
 
backzurück Copyright EAG-FPI nach oben