FPI-Publikationen
Navigation
Service
EAG/FPI
Die Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit - Fritz Perls Institut bietet berufsbezogene wissenschaftliche Weiterbildungen bzw. Ausbildungen im psychosozialen Bereich an. Mehr Informationen hier...
Download
pdf Kleines Lexikon der Integrativen Therapie 689.46 Kb


19/2017, Klempnauer E.: Green Writing® – Schreiben in der Natur und von Naturerfahrungen – … Drucken

GRÜNE TEXTE  -  Die NEUEN NATURTHERAPIEN  -  Internetzeitschrift für Garten-, Landschafts-,
Waldtherapie, tiergestützte Therapie, Green Care, Ökologische Gesundheit, Ökopsychosomatik


Ausgabe 19/2017

Green Writing®  –  Schreiben in der Natur und von Naturerfahrungen –
Ein integrativer Ansatz kreativen und biographischen Schreibens

Elisabeth Klempnauer



Zusammenfassung: Green Writing® –  Schreiben in der Natur und von Naturerfahrungen – Ein integrativer Ansatz kreativen und biographischen Schreibens
Green Writing hat sich in der Praxis als besonders förderlich für die Teilnehmenden an Schreibwerkstätten, Therapie- und Selbsterfahrungsgruppen erwiesen. Anliegen dieser Arbeit ist es, Green Writing® als kreatives und biographisches Schreiben vor dem Hintergrund des intermedialen, intermethodischen leib- und naturnahen Integrativen Ansatzes, besonders auch in seinen aktuellen Entwicklungen in einer „dritten Welle“ der Ausarbeitung und auf der Schnittstelle zwischen Kreativem Schreiben und Green Meditation (®EAG) zu konturieren.
Es wird auch der Frage nachgegangen, was Natur überhaupt ist und welche Auswirkungen die Definition dieses Begriffs für den Kontext von Schreibwerkstätten in der Natur hat. Sodann wird das Verhältnis von Leib, Sprache und Natur beleuchtet. Dies führt zu dem Zusammenhang von Eindruck und Ausdruck, der intermedialen Arbeit mit kreativen Medien und dem integrativen Verständnis von Kreativität als Ko-Kreativität. Kernkonzepte sind: Kreatives Schreiben, Biographisches Schreiben, Schreibwerkstätten in der Natur, Poesie- und Bibliotherapie, Dritte Welle der Integrativen Therapie, Green Meditation, Leib und Sprache, Intermedialität, Kreative Medien, Narration, Landschafts-Atmosphären, Lebenslandschaften, Lebenserzählung, Euthyme Orte, Kreativität, Ko-Kreativität, Konvivialität, Herakliteische „Philosophie des Weges“, Resonanz, Resonanzfähigkeit, Entfremdung, Weisheit, Lebenskunst.
Green Writing als biographisches Schreiben wird als Gang durch die „Landschaften des Lebens“ gesehen. Besondere Aufmerksamkeit gilt dem Phänomen der Resonanzräume sowie der Resonanzfähigkeit als Gegenpol zu Entfremdung. Abschließend wird Green Writing als Beitrag zu einer weisen Lebenskunst thematisiert.

Schlüsselwörter: Green Writing, Naturtherapie, Green Meditation, Poesie- und Bibliotherapie, „Dritte Welle“ der Integrativen Therapie


Summary: Green Writing® –  Outdoor Writing and writing about nature experience – an integrative approach of creative and biographical writing

Green Writing has proven to be very efficient in supporting creativity of participants of writing workshops as well as therapy and self-awareness groups. The purpose of this article is to introduce Green Writing® as a new method of creative and biographical writing, based on an intermedial and intermethodological approach, developed in a „third wave“ of integrative therapy at the interface of Creative Writing and Green Meditation (®EAG). The question what „nature“ actually means will be addressed as well as the consequences for the specific setting of writing workshops in nature. Subsequently, the relationship of body, language and nature will be examined. This will disclose the connection between impression and expression, the intermedial use of creative media and the integrative role of creativity as co-creativity. Core concepts are: Creative Writing, Biographical Writing, Writing Workshops, Nature Writing, Poetry Therapy, Bibliotherapy, Integrative Therapy, Green Meditation, Context of Body and Language, Intermediality, Creative Media, Narration, Landscape, Atmosphere, Landscapes of Life, Biography, Euthymic Places, Creativity, Co-Creativity, Convivial Quality, Heraklitean Philosophy of Pathway, Resonance Ability, Alienation, Wisdom, Art of Living.
Green Writing as biographical writing is seen as a walk through the „landscape of life“. Special attention is given to the phenomenon of „resonance rooms“, and „resonance ability“ as an antipode to alienation. Finally, Green Writing will be discussed as a wise art of living.

Keywords: Green Writing, Nature Therapy, Green Meditation, Poetry and Bibliotherapy, “Third Wave“ of Integrative Therapy
 


Download:

pdf klempnauer-green-writing-schreiben-in-der-natur-naturerfahrungen-biographisch-gruene-texte-19-2017 3.53 Mb

 
space space
  Dienstag, 26. September 2017
Sie sind hier: Home arrow Grüne Texte arrow 19/2017, Klempnauer E.: Green Writing® – Schreiben in der Natur und von Naturerfahrungen – …
 
backzurück Copyright EAG-FPI nach oben