FPI-Publikationen
Navigation
Service
EAG/FPI
Die Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit - Fritz Perls Institut bietet berufsbezogene wissenschaftliche Weiterbildungen bzw. Ausbildungen im psychosozialen Bereich an. Mehr Informationen hier...
Download
pdf Kleines Lexikon der Integrativen Therapie 689.46 Kb


Kreidner-Salahshour K., Petzold H.G., Orth-Petzold S.(2012): Langzeittherapeutische Psychose… Drucken
…behandlung - ein Behandlungsjournal narrativer Biographieerarbeitung

 

 

Zusammenfassung: Integrative Bewegungs- und Leibtherapie als Teil der multiprofessionellen Behandlung im integrierten Maßregelvollzug mit einem psychotischen Patienten als langzeittherapeutischer Prozess – ein Behandlungsjournal narrativer Biographieerarbeitung
Dieser Behandlungsbericht beschreibt den Verlauf einer dreijährigen Integrativen Bewegungs- und Leibtherapie im integrierten Maßregelvollzug mit einem Patienten mit der Diagnose F20.0 Paranoid-halluzinatorische Psychose und F19.25 Polytoxikomanie nach ICD-10. Für diesen Patienten wird die therapeutische Beziehung zu einer Frau für eine korrigierende Beziehungserfahrung unter dem Genderaspekt im Rahmen einer dyadischen Therapie (Einzeltherapie) bewusst angestrebt und genutzt. Zentrale Themen, u.a. die Regulierung von Nähe und Distanz, werden sowohl durch leibzentrierte Interventionen als auch - insbesondere im zweiten Teil - durch das therapeutische Gespräch bearbeitet. Im gesamten therapeutischen Prozess greifen die „hermeneutische Spirale“ und das „Tetradische Modell“ Struktur gebend ineinander. Von den „Vier Wegen der Heilung und Förderung“ kommen in diesem Verlauf die Wege 1-3 zum Tragen. Das Behandlungsjournal wird von einem Text zur narrativen Biographieerarbeitung von Hilarion G. Petzold und Susanne Orth-Petzold eingeleitet.

Schlüsselwörter: Integrative Bewegungs- und Leibtherapie, integrierter Maßregelvollzug, Psychose, therapeutische Beziehung, Genderaspekt


Summary: Integrative movement-and-body-therapy as a part of the multiprofessional treatment in integrated forensic psychiatry of a general psychiatric hospital with a psychotic patient in a longterm treatment process – a documentary treatment journal of narrative biographical work
This treatment journal describes a three-year integrative movement-and-body-therapy in an integrated forensic psychiatric institution with a patient with a diagnosis F20.0 paranoid-hallucinatory psychosis and F19.25 Polytox-Addiction under ICD-10. For this patient the therapeutic relationship with a woman in the context of a dyadic therapy (individual therapy) is consciously sought and used for a corrective relationship experience under the aspect of gender. Central themes, among others the regulation of closeness and distance, are treated by body centred interventions as well as – especially in the second part of the treatment – by the therapeutic conversation. Throughout the therapeutic process the “hermeneutic spiral” and the “tetradic model” structure giving access into each other. Of the “4 ways of healing” in this course the paths 1-3 are significant. The Journal has an introductory text concerning narrative elaboration of biographies by Hilarion G. Petzold and Susanne Orth-Petzold.

Keywords: integrative movement-and-body-therapy, forensic psychiatry, psychosis, therapeutic relationship, gender aspect


Download:

pdf kreidner-salahshour-petzold-orth-petzold-2012-langzeittherapeutische-psychosebehandlung 815.67 Kb

 
Volltextsuche in den "Materialien aus der EAG"
space space
  Freitag, 15. Dezember 2017
Sie sind hier: Home arrow Textarchiv H.G. Petzold arrow Kreidner-Salahshour K., Petzold H.G., Orth-Petzold S.(2012): Langzeittherapeutische Psychose…
 
backzurück Copyright EAG-FPI nach oben