FPI-Publikationen
Navigation
Service
EAG/FPI
Die Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit - Fritz Perls Institut bietet berufsbezogene wissenschaftliche Weiterbildungen bzw. Ausbildungen im psychosozialen Bereich an. Mehr Informationen hier...
Download
pdf Kleines Lexikon der Integrativen Therapie 689.46 Kb


Petzold H.G. (1980a): Integrative Arbeit mit einem Sterbenden mit Gestalttherapie, Ton, … Drucken

… Poesietherapie und kreativen Medien

 

Zusammenfassung: Integrative Arbeit mit einem Sterbenden mit Gestalttherapie, Ton, Poesietherapie und kreativen Medien
Es wird über eine Sterbebegleitung bei einem sechsundreißig Jahre alten Krebspatienten berichtet, bei der im integrativer Weise  Gestalttherapie und Arbeit mit kreativen Medien (Ton, Poesie, Farben) eingesetzt wurden, um Hilfen bei einer Integration des Lebens und bei der Lebensbilanz zu geben. Der Autor versucht, seine persönlichen Gedanken und Gestimmtheiten in dieser Begleitung mitzuteilen, um zu zeigen, daß Sterbeberatung heißt, ein Stück Wegs gemeinsam zu gehen, auf dem der Begleiter seiner eigenen Betroffenheit nicht entkommen kann und auf dem ihm keine professionelle Rolle hilft, wenn er in eine intersubjektive Beziehung eintritt und den Patienten nicht als Objekt behandelt. Anhand von Tonbandtranskripten wir die integrierende Wirkung von Gestaltdialogen, lmaginationsarbeit, Gestaltung mit Ton und Farben plastisch.

Schlüsselwörter: Thanatotherapie, Sterbebegleitung, Gestaltberatung, Kreative Medien, Integrative Therapie


Summary: Integrative Therapy with a dying patient using Gestalt methods, clay work, poetry therapy and creative media
lt is reported on accompanying a dying 36-year-old cancer patient applying in an integrative way Gestalt methods and work with creative media (clay, poetry, colours) in order to help him to come to an integration and review of his life. The author tries to tell about his personal thoughts and moods in this accompanying process. Thus he wants to show that caring and guidance of a dying patient means to walk jointly through the last stretch of the life’s path where the companion cannot  escape his own dismay, and no professional role could help him. Therefore, it is necessary to find an intersubjective relation and not to treat the patient like an object. Tape transcriptions illustrate the integrating effect of Gestalt dialogues, imagination and creating with clay and colours.

Keywords: Thanato Therapy, Terminal Patient Support, Gestalt Counselling, Integrative



Download:
pdf petzold-1980a-integrative-arbeit-mit-sterbenden-gestalttherapie-ton-poesietherapie-kreative-medien 3.11 Mb

 
Volltextsuche in den "Materialien aus der EAG"
space space
  Freitag, 24. März 2017
Sie sind hier: Home arrow Textarchiv H.G. Petzold arrow Petzold H.G. (1980a): Integrative Arbeit mit einem Sterbenden mit Gestalttherapie, Ton, …
 
backzurück Copyright EAG-FPI nach oben