FPI-Publikationen
Navigation
Service
EAG/FPI
Die Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit - Fritz Perls Institut bietet berufsbezogene wissenschaftliche Weiterbildungen bzw. Ausbildungen im psychosozialen Bereich an. Mehr Informationen hier...
Download
pdf Kleines Lexikon der Integrativen Therapie 689.46 Kb


Petzold H.G. (2000g): Integrative Traumatherapie: Integrierende und Differentielle Regulation … Drucken
…(IDR-T) für posttraumatische Belastungsstörungen – „quenching“ the trauma physiology

 

 

 

Zusammenfassung: Integrative Traumatherapie: Integrierende und Differentielle Regulation (IDR-T) für posttraumatische Belastungsstörungen – „quenching“ the trauma physiology
Theoretische Begründung und praktisches Vorgehen Integrativer Traumatherapie in ihrer spezifischen Methodik der lntegrativen und Differentiellen Relaxation-Traumaformat (IDR-T) werden kompakt vorgestellt. Die Hyperstressreaktion mit ihrer traumaspezifischen Stressphysiologie wird im Rahmen eines Modells der Arbeit in "prekären Lebenslagen" mit Rückgriff auf neurophysiologische Modelle der Beruhigung (quenching effect) und auf spezielle Methoden der Relaxation und -falls indiziert - moderaten Expositionen in der umfassenden Behandlungskonzeption des Integrativen Ansatzes therapeutisch angegangen.

Schlüsselwörter: Integrative Therapie, Trauma Therapie, Trauma Physiologie, quenching, Integrative und Differentielle Relaxation (IDR)


Summary: lntegrative Trauma Therapy:  Integrative and Differential Regulation (IDR-T) in the Treatment of Posttraumatic Disorders – „quenching“ the trauma physiology
Theoretical rational and practical procedure of Integrative Trauma Therapy is presented concisely with its specific methodology of Integrative and Differential Relaxation-Traumaformat (IDR-T). The hyperstress reaction with its traumaspecific physiology is treated within the framework of a model how to work in "precarious life situations". Drawing form neurophysiological models of quenching the traumaphysiology by special methods of relaxation and-if indicated-with ways of "moderate exposure" the patient is treated within the complex treatment concept of the integrative approach

Keywords: lntegrative Therapy, trauma therapy, trauma physiology, quenching, Integrative and Differential Relaxation (IDR)

Download:

pdf petzold-2000g-integrative-traumatherapie-integrierende-differentielle-regulation-idr-t-postraumatische-belastungsstoerungen 1.24 Mb

 
Volltextsuche in den "Materialien aus der EAG"
space space
  Sonntag, 25. Juni 2017
Sie sind hier: Home arrow Textarchiv H.G. Petzold arrow Petzold H.G. (2000g): Integrative Traumatherapie: Integrierende und Differentielle Regulation …
 
backzurück Copyright EAG-FPI nach oben