FPI-Publikationen
Navigation
Service
EAG/FPI
Die Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit - Fritz Perls Institut bietet berufsbezogene wissenschaftliche Weiterbildungen bzw. Ausbildungen im psychosozialen Bereich an. Mehr Informationen hier...
Download
pdf Kleines Lexikon der Integrativen Therapie 689.46 Kb


Sieper Johanna (1971): Kreativitätstraining in der Erwachsenenbildung – „art therapy“ und … Drucken

... „action methods“

 

Zusammenfassung: Kreativitätstraining in der Erwachsenenbildung – „art therapy“ und „action methods“ (Sieper 1971)
Anfang der 1970er Jahre fanden die „Methoden psychologischer Gruppenarbeit“ (Petzold 1971i, 1973c; Petzold, Sieper 1970) in die deutsche Erwachsenenbildung Eingang als Wege der Persönlichkeitsbildung, Kreativitätsförderung, Gesundheitserziehung und Lebenshilfe. Hilarion Petzold und Johanna Sieper waren hier innovative Protagonisten dieser Bewegung an den von ihnen geleiteten Volkshochschulen (Büderich/Meerbusch, Büttgen, Dormagen). Ihre Schüler verbreiteten ihre Ansätze (z. B. Dörte Amt und Bernward Weiss im Gesundheitspark der VHS München). Der kurze Text vermittelt einen kompakten Eindruck, wie kognitives, emotionales und soziales Lernen in ihrem Stil integrativer Gruppenarbeit indoor und auch outdoor in der Landschaft mit „action methods“ und Ansätzen der „Kunsttherapie“ (art therapy) verbunden werden. Praktiziert wird das von Petzold, Sieper und ihren Mitarbeitern auf dem Boden der „Spontaneitäts- und Kreativitätstheorie“ von Moreno und ihrer „multi- und intermedialen Ko-kreativitätskonzeption“ mit „kreativen Medien“ und „meditativer Naturerfahrung“ (Iljine, Petzold, Sieper 1967). Diese Ansätze wurden damals von uns, den Begründern der Integrativen Therapie und Agogik (Bildungsarbeit), mit Kindern (Geibel 1971), Jugendlichen (1971c),  Erwachsenen (1971i) und alten Menschen (1972i) in ihrer intergenerationalen Volkshochschularbeit eingesetzt. Unser Ziel war, durch Biographiearbeit (Christa Petzold 1972) und Kreativitätstraining (Petzold, Geibel 1972) die Persönlichkeitsentwicklung  in der „Lebensspanne“ als life long learning, als éducation permanente zu fördern – von der Kindheit bis ins hohe Alter. Das waren sehr innovative frühe Ansätze, die hier aus alten Publikationen und Papieren wieder zugänglich gemacht werden, um die Anfänge unserer Arbeit in den deutschsprachigen Ländern deutlicher werden zu lassen. Es waren damals schon sehr früh viele von den durch uns entwickelten Grundideen und Praxismethoden für eine Integrative Therapie und Integrative Bildungsarbeit (Agogik) vorhanden, die wir in unserer Lebensarbeit entfalten konnten, dabei in sehr grundsätzlicher Weise unterstützt und bereichert durch unsere kongeniale Mitentwicklerin Ilse Orth.  (Johanna Sieper April 2017)

Schlüsselwörter: Erwachsenenbildung, Kreative Medien und Kunsttherapie, Kreativitätstraining, Persönlichkeitsbildung, Integrative Therapie und Agogik.


Summary: Creativity Training in Adult Education – „art therapy“ und „action methods“ (Sieper 1971)
In the beginnings of  the 1970th „Methods of  Psychological Group Work“ (Petzold 1971i, 1973c; Petzold, Sieper 1970) were coming up in German Adult Education as approaches for Personality Development, Creativity Enrichment, Health Education and Life Guidance. Hilarion Petzold and Johanna Sieper were here innovative protagonists of this development at the municipal adult education centers headed by them (in Büderich/Meerbusch, Büttgen, Dormagen). Their pupils were spreading their approaches (e. g. Dörte Amt and Bernward Weiss in the  Health Park, Munich). This short notice is conveying a dense  impression, how cognitive, emotional and social learning have been connected in their style of integrative group work indoor and outdoor e. g. in landscapes using „action methods“ and approaches of “art therapy”. All this was practiced  on the grounds of Moreno‘s „theory of spontaneity and creativity“ and of the “multi- and intermedial  Concept of Co-creativity“ with „creative media“ and “meditative experiencing of nature” inaugurated by  Petzold, Sieper and their co-workers (Iljine, Petzold, Sieper 1967). These approaches have been used by us, the founders of Integrative Therapy and Integrative Agogics (Bildungsarbeit), with children (Geibel 1971), Youth (1971c),  Adults (1971i) and old people (1972i) in our intergenerational adult education programs. -  Our aim was to foster by Biography Work (Christa Petzold 1972) and  Creativity Training (Petzold, Geibel 1972) Personality Development  „in the lifespan“ as life long learning, as éducation permanente – from childhood up to old age. These were very innovative early approaches which are made accessible here again from old publications and papers to illustrate the beginnings of our work in the German speaking countries. Quite a lot of the basic ideas and methods for practice developed by us for Integrative Therapy and Eduactional Work already then have been elaborated and were consequently displayed in our life’s work, substantially supported and enriched by our kindred spirited  co-creator Ilse Orth. Johanna Sieper April 2017)

Keywords: Adult Education, Creative Media and Art Therapy, Creativity Training, Personality Development, Integrative Therapy and Agogics.


Literatur:
Geibel, Ch. [Christa Petzold]: Psychologische Gruppenarbeit mit Kindern – ein Bericht aus der VHS Büttgen, in „Volkshochschule im Westen“ 6(1971)271-273.

Iljine, V.N., Petzold, H.G, Sieper, J. (1967): Kokreation – die leibliche Dimension des Schöpferischen, Arbeitspapiere. Seminar Prof. Dr. Iljine, Institut St. Denis, Paris. Auswahl in: Sieper, J., Weiterbildungsmaterialien der Volkskochschule Dormagen, Dormagen 1972 und in: Petzold, H.G., Orth, I. (1990a/2007): Die neuen Kreativitätstherapien. Handbuch der Kunsttherapie, 2 Bde., Junfermann, Paderborn. 3. Aufl. Bielefeld: Aisthesis. 2007; (1990a), Bd. I, 203-212. http://www.fpi-publikation.de/images/stories/downloads/textarchiv-petzold/iljine-petzold-sieper-1967-orpha-2-kokreationdie-leibliche-dimension-des-schoepferischen.pdf

Petzold, H.G.(1971c): Möglichkeiten der Psychotherapie bei drogenabhängigen Jugendlichen. In: G. Birdwood, Willige Opfer, Rosenheimer Verlag, Rosenheim. S. 212-245.

Petzold, H.G.(1971i): Moderne Methoden psychologischer Gruppenarbeit in der Erwachsenenbildung. Erwachsenenbildung 3, 160-178.

Petzold, H. G. (1972i): Geragogik ein neuer Weg der Bildungsarbeit für das Alter und im Alter, dtsch. von idem 1965, als Vortrag auf dem „Studientag Marie Juchacz“, 2. Mai 1972. Fachhochschule für Sozialarbeit, Düsseldorf Eller, Altenheim Eller repr. in: Petzold, H.G., 1985a. Mit alten Menschen arbeiten. Bildungsarbeit, Psychotherapie, Soziotherapie, Pfeiffer, München, S. 11-30; erw. Neuaufl., Pfeiffer, Klett-Cotta 2004a, 86-107. http://www.fpi-publikation.de/artikel/textarchiv-h-g-petzold-et-al-/petzold-h-g-1965-1972i-1985b-angewandte-gerontologie-als-bewaeltigungshilfe-fuer-das.html

Petzold, H.G. (1973c): Kreativität & Konflikte. Psychologische Gruppenarbeit mit Erwachsenen, Paderborn: Junfermann.

Petzold, H.G., Geibel, Ch. (Christa Petzold, 1972): "Komplexes Kreativitätstraining" in der Vorschulerziehung durch Psychodrama, Puppenspiel und Kreativitätstechniken. In: Petzold, H.G., 1972a (Hrsg.). Angewandtes Psychodrama in Therapie, Pädagogik, Theater und Wirtschaft, Junfermann, Paderborn. S. 331-334. http://www.fpi-publikation.de/artikel/textarchiv-h-g-petzold-et-al-/petzold-h-g-geibel-chr-1972-komplexes-kreativitaetstraining-in-der-vorschulerziehung.html

Petzold, H.G., Sieper, J. (1970): Zur Verwendung des Psychodramas in der Erwachsenenbildung, Zeitschrift f. prakt. Psychol. 8, 392-447; http://www.fpi-publikation.de/images/stories/downloads/textarchiv-petzold/petzold-sieper-1970-1972-psychodrama-in-der-erwachsenenbildung.pdf - repr. in: Petzold, H.G. (1973c): Kreativität & Konflikte. Psychologische Gruppenarbeit mit Erwachsenen, Paderborn: Junfermann, 56-85.

Petzold, Christa (1972b): Lebendige Geschichte – alte Menschen berichten. Anleitung zur Arbeit mit Biographie und biographischen Erfahrungen nach Hilarion G. Petzold. Büttgen: VHS Büttgen

 

Download:

pdf sieper-1971-2017-kreativitaetstraining-in-der-erwachsenenbildung-art-therapy-und-action-methods 372.03 Kb

 
Volltextsuche in den "Materialien aus der EAG"
space space
  Donnerstag, 23. November 2017
Sie sind hier: Home arrow Textarchiv H.G. Petzold arrow Sieper Johanna (1971): Kreativitätstraining in der Erwachsenenbildung – „art therapy“ und …
 
backzurück Copyright EAG-FPI nach oben