Grosser Martin C.: Ambulante Rehabilitationsbehandlung eines drogen- und alkoholabhäng…, 02.2013

BehandlungsJournale: Materialien aus der Europäischen Akademie für psychosoziale Gesundheit

 

Ausgabe 02/2013

Ambulante Rehabilitationsbehandlung eines drogen- und alkoholabhängigen Patienten innerhalb einer integrierten Drogentherapie, auf Basis der Integrativen Therapie mit Fokus auf die Bearbeitung seiner traumatischen Kriegserlebnisse

Martin Carlos Grosser

 

Zusammenfassung: Ambulante Rehabilitationsbehandlung eines drogen- und alkoholabhängigen Patienten innerhalb einer integrierten Drogentherapie (Kombinationstherapie), auf Basis der Integrativen Therapie mit Fokus auf die Bearbeitung seiner traumatischen Kriegserlebnisse.

Dargestellt wird der Therapieprozess eines drogen- und alkoholabhängigen Mannes im Rahmen des ambulanten Teils einer Rehabilitationsbehandlung der integrierten Drogentherapie (bestehend aus stationärem und ambulantem Behandlungsteil). Die Behandlung wurde mit den Methoden der Integrativen Therapie im Einzelsetting durchgeführt. Ein Schwerpunkt wird die Herangehensweise sowie die Bearbeitung von den traumatischen Kriegserlebnissen des Patienten sein; in dem schwierigen Reintegrationsprozess in die Gesellschaft. Ausgehend von einer Anamnese der Biografie und Suchtproblematik beinhaltet das Behandlungsjournal eine ausführliche prozessuale Diagnostik und ätiologische Einordnung der Suchterkrankung sowie eine differenzierte Darstellung des therapeutischen Prozesses.

Schlüsselwörter: Integrative Suchttherapie, traumatische Kriegserlebnisse, Alkoholabhängigkeit, Drogenabhängigkeit, ambulante Rehabilitation, integrierte Drogentherapie


Summary: The outpatient rehabilitation of a patient suffering from drug and alcohol addiction in the “integrated drug therapy” (combination therapy), based on Integrative Therapy with special focus on the processing of his traumatic war experiences.

The journal describes the therapy process of a man addicted to drugs and alcohol in the outpatient part of a rehabilitation treatment of “integrated drug therapy” (consisting of stationary and outpatient part of the treatment). The therapy was implemented with the integrative therapy method in the individual therapy. A focus will be the approach, as well as the processing of the traumatic war experiences of the patient; in the difficult process of reintegration into society. Starting with the personal and addiction focused biography, the treatment journal contains a detailed procedural diagnosis and etiologic classification of the disease of addiction, as well as a differentiated view of the therapeutic process.

Keywords: Integrative Therapy of addiction, traumatic war experiences, alcohol addiction, drug addiction, outpatient rehabilitation, integrated drug therapy

 

Zum Download...