12/2016, Mayer Klaus: Wie wird man ein guter Supervisor / eine gute Supervisorin?

Supervision
Theorie – Praxis – Forschung, Eine interdisziplinäre Internet-Zeitschrift
(peer reviewed)


Ausgabe 12/2016

Wie wird man ein guter Supervisor / eine gute Supervisorin? 


Klaus Mayer, Mainz


Zusammenfassung: Wie wird man ein guter Supervisor/eine gute Supervisorin?
Ziel dieser Masterthese ist es, Merkmale zu finden, die eine/n gute/n SupervisorIn ausmachen und herauszufinden, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, dass dieser Idealzustand erreicht werden kann. Hierfür wurden Daten im Wege der qualitativen Forschungsmethode „ExpertInneninterview“ erhoben. Durch die Befragung von sechs Integrativen Supervisoren und Supervisorinnen gelang es, Merkmale zu identifizieren, die eine gute und erfolgreiche Supervision kennzeichnen. Der Integrative Ansatz der Supervision ist multi- und metatheoretisch fundiert – daraus folgt eine  mehrperspektivische und methodenplurale Arbeitsweise.  Die ExpertInnen wurden gefragt, über welche theoretischen Konzepte, Kompetenzen und Performanzen, Haltungen und Eigenschaften SupervisorInnen verfügen sollten, um supervisorische Prozesse optimal steuern zu können. Implizit wurde auch untersucht, was das für die Didaktik von Supervision bedeutet. 

Schlüsselwörter: Integrative Supervision, Merkmale guter Supervision, Didaktik von Supervision, Ex-pertInneninterview


Summary: How to become a good supervisor?
The aim of this master thesis is to find the criteria that identify a good supervisor and the conditions which have to be met to reach this ideal. In order to fulfil this, a qualitative research method was used: the expert interview. By means of interviewing six integrative supervisors, the distinguishing features of good supervision were successfully established. The integrative approach has a multi- and meta-theoretical foundation, and hence a multi-perspective and multi-methodical mode of operation. The experts have been asked about theoretical concepts, competences and performances, attitudes and characteristics which they regard as being essential for the orchestration of ideal supervisory processes. What these results will mean for the didactics of supervision has also been considered implicitly.  

Keywords: Integrative supervision, features of good supervision, didactics of supervision, expert interview

 

Zum Download: