Schnellmann E.: Stationäre Entwöhnungsbehandlung eines jungen Patienten mit Traumata in…, 01.2016

Behandlungs & Supervisions-Journale: Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit


Ausgabe 01/2016

Stationäre Entwöhnungsbehandlung eines jungen Patienten mit Traumata in der Kindheit, einer einfachen Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung und einer Suchterkrankung auf der Basis der Integrativen Therapie mit Fokus auf ein „Gesamtprogramm der Hilfeleistung“ vor dem Hintergrund eines komplexen Störungsbildes


Eliane Schnellmann



Zusammenfassung: Stationäre Entwöhnungsbehandlung eines jungen Patienten mit Traumata in der Kindheit, einer einfachen Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung und einer Suchterkrankung auf der Basis der Integrativen Therapie mit Fokus auf ein „Gesamtprogramm der Hilfeleistung“ vor dem Hintergrund eines komplexen Störungsbildes
Im vorliegenden Behandlungsjournal wird die sequentielle Karrierebegleitung eines 18-jährigen jungen Erwachsenen, der an  komorbiden psychischen Störungen und einer Abhängigkeitserkrankung leidet, beschrieben. Aus dieser theoriegeleiteten Prozessdokumentation geht hervor, dass komplexe Störungsbilder einer Kombinationsbehandlung bedürfen. Die Behandlungsindikation basiert auf den 4 Wegen der Heilung und Förderung und erfolgt auf verschiedenen Interventionsebenen unter Verwendung leiborientierter, kreativtherapeutischer und sozialsystemischer Methoden. Zur Veranschaulichung der sequentiellen Karrierebegleitung wurden 8 exemplarische Therapiesitzungen dokumentiert.

Schlüsselwörter: Integrative Therapie, stationäre Entwöhnungsbehandlung, Traumata, einfache Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung, multipler Substanzgebrauch, multimodaler Ansatz, Karrierebegleitung


Summary: The inpatient withdrawal treatment of a young patient with traumata during childhood, including a simple activity and attention deficit disorder as well as a clinical addiction based on Integrative Therapy with focus on a „complete program of assistance“on the background of complex disorders
This treatment journal describes the sequential career accompaniment of an 18-year old young adult, who suffers from comorbid phsychiatric disorders as well as a dependance disorder. From this theoretically inspired process documentation we can see that complex disorders require a combination of treatments. The indication of treatments is based on the 4 ways of healing and fostering and is applied on various levels of intervention. Body-implied, creative-therapeutic and social-systemic methods are used. In order to illustrate this 8 exemplary therapy meetings were documented.

Keywords: Integrative Therapy, inpatient withdrawal treatment, traumata, simple activity and attention deficit disorder, multiple substance use, multimodular approach, career accompaniment


Zum Download...