Schuppener F.: Identitätsfördernde, integrativ-musiktherapeutische Arbeit …, 08.2016

Behandlungs & Supervisions-Journale: Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit


Ausgabe 08/2017

"Im Einklang mit sich selbst" - Der Aufbau einer therapeutischen Beziehung mit Hilfe identitätsfördernder integrativ-musiktherapeutischer Arbeit mit einem Klienten mit schwerer psychischer Persönlichkeitsstörung vom passiv-aggressiven Typ mit zwanghaften und narzisstischen Anteilen


Friederike Schuppener



Zusammenfassung: "Im Einklang mit sich selbst" - Der Aufbau einer therapeutischen Beziehung mit Hilfe identitätsfördernder integrativ-musiktherapeutischer Arbeit mit einem Klienten mit schwerer psychischer Persönlichkeitsstörung vom passiv-aggressiven Typ mit zwanghaften und narzisstischen Anteilen
Dieses Behandlungsjournal beschreibt den Beginn einer Integrativen Musiktherapie in etwa 30 Sitzungen im dyadischen Setting. Der Klient wohnt in einem Wohnheim für psychisch erkrankte Menschen. Mithilfe musiktherapeutischer Arbeit und dem therapeutischen Gespräch wächst ko-respondierend im Angrenzen und Abgrenzen eine therapeutische Beziehung. Dabei wirken die unterschiedlichen Funktionen der Musik verschränkt mit den 14 Heilfaktoren. Themen sind das Selbstvertrauen des Klienten sowie sozialer Rückzug, Kontakt- und Beziehungsverhalten. Die therapeutische Beziehung wird zur Grundlage möglicher weiterer therapeutischer Arbeit.

Schlüsselwörter: Integrative Musiktherapie; Persönlichkeitsstörung; therapeutische Beziehung; Identitätsarbeit; ambulante Behandlung


Summary: "In line with oneself" - The construction of a therapeutic relationship with the help of identity promoting integrative music-therapy together with a client with difficult psychic personality disorder from the passiv-aggressive type with compulsively and narcissistic components
This treatment report describes the beginning of an Integrative Music Therapy in about 30 sessions in a dyadic setting. The client lives in a house with other people with psychologic diseases. With music therapeutic work and therapeutic consultation grows in co-responding in associating ("Angrenzen") and distancing ("Abgrenzen") a therapeutic relationship. The different functions of music come together with the 14 factors of healing. Central themes are the self-confidence of the client and social retreat, contacts and relationships. The therapeutic relationship gets to a basis for further therapeutic work.

Keywords: Integrative Music Therapy; personality disorder; therapeutic relationship; identity work; outpatient treatment


Zum Download...