14/2018, Moser J., Levin I.: Verleiblichungen - Standbilder - Skulpturierungen – Supervision…

Supervision
Theorie – Praxis – Forschung, Eine interdisziplinäre Internet-Zeitschrift
(peer reviewed)


Ausgabe 14/2018

Die Arbeit mit Verleiblichungen, Standbildern und  Skulpturierungen in der Integrativen Therapie und Supervision


Josef Moser, Kassel,  Ilona Levin, Frankfurt



Zusammenfassung: Die Arbeit mit Verleiblichungen, Standbildern und  Skulpturierungen in der Integrativen Therapie und Supervision
 Die Autoren beschreiben theoretische und praktische Grundlagen der Anwendung von Verleiblichungs- und Skulpturierungstechniken in der „Integrativen Supervision und Therapie“. Mit dem Konzept des `informierten Leibes` werden Lernprozesse, Imitations- und Synchronisationsleistungen und Spiegelphänomene dargestellt.
Das Einbeziehen körperlich-leiblicher Dimensionen ermöglicht das diagnostische Erfassen verbaler und präverbaler Zusammenhänge auf schnelle, differenzierte und umfassende Weise.
Verleiblichungen bewirken Erlebnisaktivierungen, fördern stimmige Ergebnisse und ermöglichen vertiefte Einsichts- und Erkenntnisprozesse.  Einsatzmöglichkeiten des Konzeptes und die jeweils differenzierten Zielsetzungen in personalen, sozialen und Organisationssystemen werden ausführlich erläutert. Auch deren Grenzen werden aufgezeigt. Inhalte werden mit anschaulichen Beispielen illustriert.

Schlüsselwörter: Supervision - Verleiblichung – Skulpturierung – informierter Leib – mehrperspektivisches Erfassen – Spiegelungen, Wiederspiegelungen, Synchronisationen; eigenleibliche Resonanz - Stimmigkeit von Darstellungen


Summary: Working with embodiments, statues and sculptures in Integrative Therapy and Supervision
The authors describe theoretical and practical basics of embodiment and sculpture technique in “Integrative Therapy and Supervision”.
The concept of the `informed body` represents processes of learning, imitation, synchronisation and phenomena  of reflection.
Acting with the body enables a diagnostic seize of verbal and preverbal connections very quickly, different and comprehensive. Body techniques lead to activation of experiences, support good results and make possible intensive processes of realisation and recognition. Indications of the concept and the different aims in personal, social and organisational systems are explained in detail. Also their limits as shown. Contents are illustrated with specific examples.

Keywords: supervision – body sculpture – informed body – multiple perspectives – reflections, re-reflections, synchronisations – body resonance – consistency of positions and constellations

 

Zum Download...