16/2018, Dülberg W.: Integrative Supervision - Werkzeug für Mitarbeiter- und Zukunftssicherung …

Supervision
Theorie – Praxis – Forschung, Eine interdisziplinäre Internet-Zeitschrift
(peer reviewed)


Ausgabe 16/2018

Chancen Integrativer Supervision als Werkzeug für Mitarbeiter- und Zukunftssicherung in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU)

Walter Dülberg



Zusammenfassung: Chancen Integrativer Supervision als Werkzeug für Mitarbeiter- und Zukunftssicherung in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU)
Diese Arbeit beschreibt kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in ihren Mitarbeiter- und Führungsstrukturen sowie in ihren Herausforderungen der Gegenwart in Bezug auf Fachkräftemangel, Fachkräftegewinnung und Fachkräftebindung. Vor dem Hintergrund der Konzepte Integrativer Supervision beleuchtet die Arbeit die Bedeutung von Führungsqualitäten im Unternehmen und von emotionaler Bindung der Mitarbeiter an ihre Unternehmen. Die Notwendigkeit von Entwicklung kommunikativer Strukturen im Sinne weiterführender Kritik wird hervorgehoben. In Anwendung von Konzepten der Integrativen Supervision werden Beispiele zu Anfangssequenzen supervisorischer Prozesse für die Zielgruppen der Auftraggeber, der Belegschaft und der Leitungsebenen gegeben, die auf die Lebenswirklichkeit und Sprache der Zielgruppe ausgerichtet sind.

Schlüsselwörter: KMU – kleine und mittelständische Unternehmen – Fachkräftemangel – Führungsqualitäten – emotionale Bindung an das Unternehmen – weiterführende Kritik.


Summary: Chances of Integrative supervision as a tool for securing employees and future in small and medium-sized companies
This work describes small and medium-sized companies in their employee and management structures as well as in their challenges of the present with regard to shortage of skilled workers, recruitment of skilled workers and retention of skilled workers. Refering to the concepts of Integrative Supervision, the work highlights the importance of leadership qualities in the company and the emotional attachment of employees to their companies. The necessity of developing communicative structures in the sense of further criticism is emphasized. Using Integrative Supervision concepts, examples are given of initial sequences of supervisorial processes for the target groups of clients, staff and management levels, which are geared to the reality of life and the language of the target group.

Keywords: small and medium-sized companies - lack of skilled workers - leadership qualities - emotional attachment to the company – constructive criticism

 

Zum Download...