Esser Marion: Die „Psychosoziale Betreuung“ (PSB) eines drogenabhängigen… Migration…, 21.2010

BehandlungsJournale: Materialien aus der Europäischen Akademie für psychosoziale Gesundheit

 

Ausgabe 21.2010

Die „Psychosoziale Betreuung“ (PSB) eines drogenabhängigen Patienten mit Migrationshintergrund in einer Substitutionsambulanz in der Integrativen Suchttherapie

Marion Esser

 

Zusammenfassung: Das Behandlungsjournal berichtet über die „psychosoziale Betreuung“ eines drogenabhängigen Patienten mit „deutschstämmigem“ Migrationshintergrund.
Der Patient neigt zu Impulsdurchbrüchen mit Selbstschädigendem Verhalten. Das Behandlungsjournal beinhaltet einen Behandlungsverlauf, der die tragische und misslungene Integration des Patienten in Deutschland fokussiert und ihn darin unterstützen möchte das Scheitern seiner Aussiedlung nach Deutschland - und dessen Bewältigungsversuch durch Drogenkonsum (Abhängigkeit) insgesamt zu be-greifen und als Los-lösung eine „neue“, er-wachsene Sichtweise zu ent-wickeln. Das erweist sich als ein sehr komplexes, schwieriges und langwieriges Unterfangen.

Schlüsselwörter: Soziale Exklusion / gescheiterte Migration / Therapie in der „Lebensspanne“ / „Ko-respondenz“ / Netzwerkarbeit


Summary: The treatment journal details the psychosocial care administered to a patient suffering from drug addiction.
The patient, an ethnic German who grew up outside Germany and later resettled, tends toward impulsive outbreaks with acts of self-harm. The treatment journal describes a course of therapy focusing on the tragically failed integration of the patient in Germany. It seeks to help him understand his attempt to cope with this failure through drug addiction and heal by developing a new, mature point of view. The chosen course of therapy proves to be complex, difficult, and protracted.

Key words: social exclusion / failed migration / lifespan developmental therapy / correspondence / networking

 

Zum Download...