FPI-Publikationen
Navigation
Service
EAG/FPI
Die Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit - Fritz Perls Institut bietet berufsbezogene wissenschaftliche Weiterbildungen bzw. Ausbildungen im psychosozialen Bereich an. Mehr Informationen hier...
Download
pdf Kleines Lexikon der Integrativen Therapie 689.46 Kb


01/2017, Petzold H.G. (1986h/2016): Zur Psychodynamik der Devolution - 26. April 1986 Drucken

POLYLOGE
Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit
Eine Internetzeitschrift für „Integrative Therapie“


Ausgabe 01/2017

Zur Psychodynamik der Devolution (1986h/2016)
26. April 1986

Hilarion G. Petzold, Amsterdam/Düsseldorf, Paris



Zusammenfassung: Die Psychodynamik der Devolution (1986h/2016)
Menschen verfügen über ein hohes destruktives Potenzial: im Persönlichen, Gesellschaftlichen, Ökologischen – das zeigt die Menschheitsgeschichte. Es birgt die Gefahr einer „Devolution“ – einem Abbau der Evolution bis zur Zerstörung unserer mundanen Lebenswelt, unseres ökologischen Lebensraums. Man muss diese „dunkle Seite“ des Menschseins in den Blick nehmen, darf sie nicht verleugnen, denn der Mensch ist auch homo destrudor. Nur dann, ohne Verdrängung und Verleugnung, kann man daran gehen, diesen devolutionären Tendenzen mit klarem Blick und Entschlossenheit entgegenzuwirken, an jedem Ort wo es notwendig wird. Dieser Text von 1986 – Jahr der Tschernobyl-Katastrophe und der Wackersdorf-Proteste – wird hier wieder eingestellt. Die gegenwärtige Weltsituation gibt dazu genügend Anlass. 

Schlüsselwörter: Evolution, Devolution, menschliche Destruktivität, ökologische Katastrophe, Integrative Therapie


Summary: Psychodynamics of Devolution (1986h/2016)
There is a high destructive potential in the human being: In the personal, societal and ecological sphere – this can be seen over the history of mankind. There is the danger of “devolution” – a disintegration of evolution up to the destruction of our mundane Lebenswelt, our ecological habitat. One has to face this “dark side” of the human being, should not deny it, for man is among other aspects homo destrudor, too. Only then, without repression and denial, one can be ready, to face and counter these devolutionary tendencies with determination, at any place where it is necessary. This text from 1986 – the year of the Tschernobyl catastrophe and the Wackersdorf protests – is here posted anew – the present situation of the world is reason enough.   

Keywords: Evolution, Devolution, human destructivity, ecological catastrophe, Integrative Therapy


Zum Download…

 
Copyrighthinweis: Polyloge auf www.FPI-Publikation.de

2001 gegründet und herausgegeben von:
Univ.-Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen, Donau-Universität Krems, Institut St. Denis, Paris, emer. Freie Universität Amsterdam

In Verbindung mit:

Dr. med. Dietrich Eck, Dipl.-Psych., Hamburg, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Univ.-Prof. Dr. phil. (emer.) Liliana Igrić, Universität Zagreb
Univ.-Prof. Dr. phil. (emer.) Nitza Katz-Bernstein, Universität Dortmund
Univ.-Prof. Dr. med. (emer.) Anton Leitner, Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit, Donau-Universität Krems
Dipl.-Päd. Bruno Metzmacher, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Lic. phil. Lotti Müller, MSc., Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Stiftung Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Rorschach
Dipl.-Sup. Ilse Orth, MSc., Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
PD Dr. Sylvie Petitjean, Universität  Basel 
Prof. Dr. päd. Waldemar Schuch, M.A., Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit, Donau-Universität Krems, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Prof. Dr. phil. Johanna Sieper, Institut St. Denis, Paris, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen

© FPI-Publikationen, Verlag Petzold + Sieper Hückeswagen.

www.fpi-publikation.de/polyloge

Redaktion:
Prof. Dr. phil. Johanna Sieper
Fritz Perls Institut
Wefelsen 5, 42499 Hückeswagen
e-mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Manuskripte müssen nach den Publikationsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Psychologie erstellt werden und als Word-Dokument bei der Redaktion für ein Review-Verfahren eingereicht werden.

Copyrighthinweis:
Mit der Veröffentlichung in der Online-Zeitschrift gehen sämtliche Verlagsrechte, insbesondere das der Übersetzung, an die FPI-Publikationen, Düsseldorf. Auch der Auszugsweise Nachdruck bedarf der schriftlichen Genehmigung.

Benutzerhinweis:
Die Internetzeitschrift POLYLOGE veröffentlicht Artikel und Beiträge in Form von nummerierten Einzeltexten (Laufnummer) pro Jahrgang. Bei AutorInnen, die mehrere Texte pro Jahrgang in POLyLOGE publizieren, erscheint hinter dem Namen die Jahreszahl mit einer Sigle, z.B. Orth, I. (2001b). Die Zeitschrift wird in folgender Form zitiert: Autorenname, Anfangsbuchstaben des Vornamens. (Jahreszahl, ggf. mit Sigle): Titel. Ort: Verlag. Bei Internetadresse - Zeitschriftenname – Laufnummer/Jahrgang.
Beispiel: Petzold, H.G. (2002b): Zentrale Modelle und KERNKONZEPTE der „INTEGRATIVEN THERAPIE“. Düsseldorf/Hückeswagen. Bei www. FPI-Publikation.de/materialien.htm - POLYLOGE: Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit  -  03/2002.

 

space space
  Donnerstag, 25. Mai 2017
Sie sind hier: Home arrow Polyloge arrow 01/2017, Petzold H.G. (1986h/2016): Zur Psychodynamik der Devolution - 26. April 1986
 
backzurück Copyright EAG-FPI nach oben