FPI-Publikationen
Navigation
Service
EAG/FPI
Die Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit - Fritz Perls Institut bietet berufsbezogene wissenschaftliche Weiterbildungen bzw. Ausbildungen im psychosozialen Bereich an. Mehr Informationen hier...
Download
pdf Kleines Lexikon der Integrativen Therapie 689.46 Kb


14/2018, Petzold, H. G.(2014z/2018): „Zeitkrankheit Depression" – „Bündel“ komplexer Maßnahmen… Drucken

POLYLOGE
Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit
Eine Internetzeitschrift für „Integrative Therapie“


Ausgabe 14/2018

„Zeitkrankheit Depression" – „Bündel“ komplexer Maßnahmen in der Integrativen Behandlung.
Vortrag auf dem 2. AGHPT Kongress 'Zeitkrankheit Depression' / “Depression – sickness of our time”, 25.-28.  September 2014 in Berlin.


Hilarion G. Petzold (2014z/2018)



Zusammenfassung: „Zeitkrankheit Depression" – „Bündel“ komplexer Maßnahmen in der Integrativen Behandlung
Dieser Vortrag auf dem 2. AGHPT Kongress 'Zeitkrankheit Depression' / “Depression – sickness of our time”, 25.-28.  September 2014 in Berlin, stellt in kompakter Form Dimensionen moderner Depressionsbehandlung in der „Integrativen Therapie“ vor dem Hintergrund des aktuellen Zeitgeistes und zeitgeschichtlicher Zusammenhänge vor. Er zeigt auf, dass es eine wichtige „kollektive Dimension“ von Depressionen gibt: Tagtäglich belastende Nachrichten   und Informationen (Terror, Krieg, Umweltzerstörung, wirtschaftliche Unsicherheit) in einer „world in turmoil“. Er zeigt schichtspezifische Probleme auf. Menschen aus benachteiligten Schichten haben schlechte Therapiechancen. Depressionstherapie muss kontextualisiert erfolgen, neurowissenschaftlich  fundiert sein (Petzold 2014i) und „multimodal“ auf der somatischen, kognitiven, emotionalen, volitionalen, sozialen, ökologischen Ebene ansetzen (idem 2014m) wie das in der „Integrativen Therapie“ durch den Ansatz der Behandlung durch „Bündel von Maßnahmen“ erfolgt. Zu diesem gehört Lauf-/Ausdauersport-Therapie (Mei, Bosscher, Petzold 1997), die Naturtherapien  (idem 2014h), Achtsamkeit fördernde und sinnstiftende Methoden, soziotherapeutische Unterstützung – alles Maßnahmen, die auf nachhaltige Veränderung des Lebensstils zielen  (idem 2014m). Und darum geht es in der „Integrativen Therapie“ ganz allgemein und in ihrer Depressionsbehandlung im Besonderen.
 
Schlüsselworte: Depressionstherapie, Bündel von Maßnahmen, multimodale Behandlung, kollektive Depressionsfaktoren, „Integrative Therapie“


Summary: " Depression, Sickness of our Time" - "bundles" of complex interventions in "Integrative Therapy"
This lecture at the 2nd AGHPT Congress 'Zeitkrankheit Depression' / 'Depression - a sickness of our time', 25.-28. September 2014 in Berlin, presents dimensions of modern depression treatment in „Integrative Therapy“ against the background of the current zeitgeist and the historical context in a compact form. It points out that there is an important "collective dimension" of depression: daily incriminating news and information (terror, war, environmental destruction, economic insecurity) in a "world in turmoil". It reveals problems specific to social classses. People from disadvantaged backgrounds have poor treatment chances. Depression therapy must be contextualised, neuroscientifically substantiated (Petzold 2014i) and "multimodal" approached on the somatic, cognitive, emotional, volitional, social, ecological level (idem 2014m) as in „Integrative Therapy“ through the approach of treatment by "bundle of interventions ". This includes running / endurance sports therapy (Mei, Bosscher, Petzold 1997), nature therapies (idem 2014h), mindfulness and meaning fostering methods, sociotherapeutic support - all measures aimed at sustainable change in lifestyle (idem 2014m). And that's what „Integrative Therapy“ is all about in general and for its treatment of depressions in particular.

Keywords: depression, measures, multimodal treatment, collective depression factors, „Integrative Therapy“



Integrative Literatur zur Depressionsbehandlung / Integrative literature on the treatment of depression:

Mei, S. van der, Petzold, H.G., Bosscher, R. (1997): Runningtherapie, Streß, Depression - ein übungszentrierter Ansatz in der Integrativen leib- und bewegungsorientierten Psychotherapie. Integrative Therapie 3, 374-428. http://www.fpi-publikation.de/images/stories/downloads/textarchiv-petzold/mei-petzold-bosscher-1997-runningtherapie-integrative-leib-und-bewegungsorientierte-psychotherapiepdf.pdf

Petzold, H. G. (2014h): Depression ist grau! – die Behandlung grün: Die “neuen Naturtherapien”. Green Exercises & Green Meditation in der integrativen Depressionsbehandlung. Green Care 4/2014 Textarchiv 2014. http://www.fpi-publikation.de/images/stories/downloads/textarchiv-petzold/petzold-2014h-depression-ist-grau-therapie-gruen-neue-naturtherapien-in-der-depressionsbehandlung.pdf

Petzold, H. G. (2014i): Integrative Depressionsbehandlung auf neurowissenschaftlicher Grundlage – Veränderung des „depressiven Lebensstils“ mit „Bündeln“ komplexer Maßnahmen in der „Dritten Welle“ Integrativer Therapie http://www.fpi-publikation.de/images/stories/downloads/textarchiv-petzold/petzold-2014i-integrative-depressionsbehandlung-neurowissenschaftliche-grundlage-dritte-welle.pdf

Petzold, H. G. (2014m): „Grüne Therapie gegen graue Depression“ – Die “Neuen Naturtherapien” für alternative „Ökologisation“, ökologische Bewusstheitsarbeit und eine aktivierende Behandlung bei Dysthymien und Depressionen. Bei www.fpi-publikationen.de/materialien.htm - POLYLOGE: Materialien aus der Europäischen Akademie für psychosoziale Gesundheit – Jg. 10/2014 . http://www.fpi-publikation.de/polyloge/alle-ausgaben/10-2014-petzold-h-g-gruene-therapie-gegen-graue-depression-die-neuen-naturtherapien.html

Petzold, H. G. (2014s): Humanistische Psychotherapie der Depression. Prominente VertreterInnen der Humanistischen Psychotherapie und der Integrativen Therapie beschreiben, wie sie bei Depressionen arbeiten. 2. AGHPT-Kongress 2014, 25.-28.9.2014 in Berlin. https://www.youtube.com/watch?v=R9-x1m3u85Q&feature=youtu.be



Zum Download der Audio-Datei kommen Sie über diesen Link:

https://www.dropbox.com/s/pcvwkovqtpdcg2j/Zeitkrankheit%20Depression.mp3?dl=0


 

 

 
Copyrighthinweis: Polyloge auf www.FPI-Publikation.de

2001 gegründet und herausgegeben von:
Univ.-Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen, Donau-Universität Krems, Institut St. Denis, Paris, emer. Freie Universität Amsterdam

In Verbindung mit:

Dr. med. Dietrich Eck, Dipl.-Psych., Hamburg, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Univ.-Prof. Dr. phil. (emer.) Liliana Igrić, Universität Zagreb
Univ.-Prof. Dr. phil. (emer.) Nitza Katz-Bernstein, Universität Dortmund
Univ.-Prof. Dr. med. (emer.) Anton Leitner, Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit, Donau-Universität Krems
Dipl.-Päd. Bruno Metzmacher, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Lic. phil. Lotti Müller, MSc., Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Stiftung Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Rorschach
Dipl.-Sup. Ilse Orth, MSc., Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
PD Dr. Sylvie Petitjean, Universität  Basel 
Prof. Dr. päd. Waldemar Schuch, M.A., Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit, Donau-Universität Krems, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Prof. Dr. phil. Johanna Sieper, Institut St. Denis, Paris, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen

© FPI-Publikationen, Verlag Petzold + Sieper Hückeswagen.

www.fpi-publikation.de/polyloge

Redaktion:
Prof. Dr. phil. Johanna Sieper
Fritz Perls Institut
Wefelsen 5, 42499 Hückeswagen
e-mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Manuskripte müssen nach den Publikationsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Psychologie erstellt werden und als Word-Dokument bei der Redaktion für ein Review-Verfahren eingereicht werden.

Copyrighthinweis:
Mit der Veröffentlichung in der Online-Zeitschrift gehen sämtliche Verlagsrechte, insbesondere das der Übersetzung, an die FPI-Publikationen, Düsseldorf. Auch der Auszugsweise Nachdruck bedarf der schriftlichen Genehmigung.

Benutzerhinweis:
Die Internetzeitschrift POLYLOGE veröffentlicht Artikel und Beiträge in Form von nummerierten Einzeltexten (Laufnummer) pro Jahrgang. Bei AutorInnen, die mehrere Texte pro Jahrgang in POLyLOGE publizieren, erscheint hinter dem Namen die Jahreszahl mit einer Sigle, z.B. Orth, I. (2001b). Die Zeitschrift wird in folgender Form zitiert: Autorenname, Anfangsbuchstaben des Vornamens. (Jahreszahl, ggf. mit Sigle): Titel. Ort: Verlag. Bei Internetadresse - Zeitschriftenname – Laufnummer/Jahrgang.
Beispiel: Petzold, H.G. (2002b): Zentrale Modelle und KERNKONZEPTE der „INTEGRATIVEN THERAPIE“. Düsseldorf/Hückeswagen. Bei www. FPI-Publikation.de/materialien.htm - POLYLOGE: Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit  -  03/2002.

 

space space
  Montag, 16. Juli 2018
Sie sind hier: Home arrow Polyloge arrow 14/2018, Petzold, H. G.(2014z/2018): „Zeitkrankheit Depression" – „Bündel“ komplexer Maßnahmen…
 
backzurück Copyright EAG-FPI nach oben