FPI-Publikationen
Navigation
Service
EAG/FPI
Die Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit - Fritz Perls Institut bietet berufsbezogene wissenschaftliche Weiterbildungen bzw. Ausbildungen im psychosozialen Bereich an. Mehr Informationen hier...
Download
pdf Kleines Lexikon der Integrativen Therapie 689.46 Kb


15/2008, Landmann Elfriede: Zur spezifischen Wirksamkeit von Integrativer Musiktherapie... Drucken

 

Ausgabe 15/2008
Zur spezifischen Wirksamkeit von Integrativer Musiktherapie in der gruppentherapeutischen Behandlung von psychosomatischen PatientInnen
Elfriede E. Landmann, München*

 

 

 

Zusammenfassung:
In einem Projekt von fünf Gruppensitzungen mit PatientInnen einer psychosomatischen Station, in denen aktive und rezeptive Elemente der Integrativen Musiktherapie kombiniert werden, kommen spezifische und unspezifische Wirkfaktoren zum Tragen. Anhand von Stundenprotokollen, Fragebögen und den Äußerungen der PatientInnen wird der therapeutische Prozeß beschrieben. Durch die mehrperspektivische Sicht (therapeutisches Ziel, Auswahl der Musik, Erleben der PatientInnen, Gruppenprozeß, Übertragungs- und Gegenübertragungsgeschehen) werden Wirkfaktoren identifiziert und mit den 14 Wirkfaktoren der Integrativen Therapie verglichen. Eine besondere Rolle spielt dabei die therapeutische Beziehung. Vorliegende Arbeit leistet eine Hilfestellung für die Interventionsplanung in der stationären Behandlung psychosomatischer PatientInnen.


Summary:
The specific efficiency of Integrative musictherapy during group therapie sessions with psychosomatic patients. In a project of five group sessions with the patients from a psychosomatic ward, the combination of active and receptive Musictherapy bringst he result of specific and unspecific efficiency. The therapeutic process is described in the protocol of the group sessions, list of questions  and answers from the patients. Through different prospectives (aims of therapy, choices of music and instruments, the experiences the patients have, the process of the group) factors of efficiency  are identified and compared with the factors found by H. Petzold. The therapeutic relationship seems to be important.
 

Zum Download... 

 
Copyrighthinweis: Polyloge auf www.FPI-Publikation.de

2001 gegründet und herausgegeben von:
Univ.-Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen, Donau-Universität Krems, Institut St. Denis, Paris, emer. Freie Universität Amsterdam

In Verbindung mit:

Dr. med. Dietrich Eck, Dipl.-Psych., Hamburg, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Univ.-Prof. Dr. phil. (emer.) Liliana Igrić, Universität Zagreb
Univ.-Prof. Dr. phil. (emer.) Nitza Katz-Bernstein, Universität Dortmund
Univ.-Prof. Dr. med. (emer.) Anton Leitner, Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit, Donau-Universität Krems
Dipl.-Päd. Bruno Metzmacher, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Lic. phil. Lotti Müller, MSc., Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Stiftung Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Rorschach
Dipl.-Sup. Ilse Orth, MSc., Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
PD Dr. Sylvie Petitjean, Universität  Basel 
Prof. Dr. päd. Waldemar Schuch, M.A., Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit, Donau-Universität Krems, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Prof. Dr. phil. Johanna Sieper, Institut St. Denis, Paris, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen

© FPI-Publikationen, Verlag Petzold + Sieper Hückeswagen.

www.fpi-publikation.de/polyloge

Redaktion:
Prof. Dr. phil. Johanna Sieper
Fritz Perls Institut
Wefelsen 5, 42499 Hückeswagen
e-mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Manuskripte müssen nach den Publikationsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Psychologie erstellt werden und als Word-Dokument bei der Redaktion für ein Review-Verfahren eingereicht werden.

Copyrighthinweis:
Mit der Veröffentlichung in der Online-Zeitschrift gehen sämtliche Verlagsrechte, insbesondere das der Übersetzung, an die FPI-Publikationen, Düsseldorf. Auch der Auszugsweise Nachdruck bedarf der schriftlichen Genehmigung.

Benutzerhinweis:
Die Internetzeitschrift POLYLOGE veröffentlicht Artikel und Beiträge in Form von nummerierten Einzeltexten (Laufnummer) pro Jahrgang. Bei AutorInnen, die mehrere Texte pro Jahrgang in POLyLOGE publizieren, erscheint hinter dem Namen die Jahreszahl mit einer Sigle, z.B. Orth, I. (2001b). Die Zeitschrift wird in folgender Form zitiert: Autorenname, Anfangsbuchstaben des Vornamens. (Jahreszahl, ggf. mit Sigle): Titel. Ort: Verlag. Bei Internetadresse - Zeitschriftenname – Laufnummer/Jahrgang.
Beispiel: Petzold, H.G. (2002b): Zentrale Modelle und KERNKONZEPTE der „INTEGRATIVEN THERAPIE“. Düsseldorf/Hückeswagen. Bei www. FPI-Publikation.de/materialien.htm - POLYLOGE: Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit  -  03/2002.

 

space space
  Donnerstag, 23. November 2017
Sie sind hier: Home arrow Polyloge arrow 15/2008, Landmann Elfriede: Zur spezifischen Wirksamkeit von Integrativer Musiktherapie...
 
backzurück Copyright EAG-FPI nach oben