FPI-Publikationen
Navigation
Service
EAG/FPI
Die Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit - Fritz Perls Institut bietet berufsbezogene wissenschaftliche Weiterbildungen bzw. Ausbildungen im psychosozialen Bereich an. Mehr Informationen hier...
Download
pdf Kleines Lexikon der Integrativen Therapie 689.46 Kb


16/2017, Petzold H.G., Hass W., Märtens M., Steffan A.(2000): Wirksamkeit Integrativer Therapie… Drucken

POLYLOGE
Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit
Eine Internetzeitschrift für „Integrative Therapie“


Ausgabe 16/2017

Wirksamkeit Integrativer Therapie in der Praxis – Ergebnisse einer Evaluationsstudie im ambulanten Setting


Hilarion G. Petzold, Wolfgang Hass, Michael Märtens, Angela Steffan (2000)


Zusammenfassung: Wirksamkeit Integrativer Therapie in der Praxis – Ergebnisse einer Evaluationsstudie im ambulanten Setting
Dieser Artikel fasst die Ergebnisse einer Evaluationsstudie zusammen, an der 122 PatientInnen teilnahmen, die von 58 TherapeutInnen mit mittlerer bis langer therapeutischer Erfahrung in Integrativer Therapie behandelt wurden. Die Untersuchung wurde ausschließlich unter natürlichen Praxisbedingungen ambulanter Psychotherapie durchgeführt. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass ein hoher Prozentsatz der PatientInnen deutliche Verbesserungen erfuhren, die auch in einer Halbjahreskatamnese stabil blieben oder sich noch weiter verbesserten. Ein weites Spektrum an Messungen wurde abgegriffen, wobei neben der PatientInnen- und TherapeutInnenperspektive noch die Angehörigenperspektive einbezogen wurde. Die Ergebnisse werden unter klinischen Gesichtspunkten und mit ihren Implikationen für die Praxis diskutiert. Es fanden sich keine negativen Ergebnisse und Nebenwirkungen. Vorteile und Grenzen einer evidence based psychotherapy und von Qualitätssicherungsbemühungen werden beschrieben.

Schlüsselwörter: Integrative Therapie, Therapie Evaluationsstudie, ambulante Psychotherapie, Studienergebnis


Summary: Efficiency of Integrative Therapy in practice – Results from an Evaluation Study in an Out Patient Setting
This article summarizes the findings of an evaluation study on integrative psychotherapy including 122 patients treated by 58 therapists with middle to long therapeutic experience in integrative psychotherapy. The study was conducted exclusively in naturalistic therapy settings under regular working conditions. The results indicate a general high percentage of successfull outcomes remaining stable or improved further on even at follow up 1/2 year later in most measures. Longer therapies show very little better outcomes. Measures were taken in various domains exceeding the patients- and therapist perspective through including the perspective of significant others. The results are discussed under clinical aspects and implications for psychotherapeutic practice. No negativ results or sideeffects could be found. Advantages und limitations of evidence based psychotherapy and quality assurance efforts are described.

Keywords: Integrative Therapy, Therapy Evaluation, out patient therapy, outcome study

Zum Download…

 
Copyrighthinweis: Polyloge auf www.FPI-Publikation.de

2001 gegründet und herausgegeben von:
Univ.-Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen, Donau-Universität Krems, Institut St. Denis, Paris, emer. Freie Universität Amsterdam

In Verbindung mit:

Dr. med. Dietrich Eck, Dipl.-Psych., Hamburg, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Univ.-Prof. Dr. phil. (emer.) Liliana Igrić, Universität Zagreb
Univ.-Prof. Dr. phil. (emer.) Nitza Katz-Bernstein, Universität Dortmund
Univ.-Prof. Dr. med. (emer.) Anton Leitner, Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit, Donau-Universität Krems
Dipl.-Päd. Bruno Metzmacher, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Lic. phil. Lotti Müller, MSc., Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Stiftung Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Rorschach
Dipl.-Sup. Ilse Orth, MSc., Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
PD Dr. Sylvie Petitjean, Universität  Basel 
Prof. Dr. päd. Waldemar Schuch, M.A., Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit, Donau-Universität Krems, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Prof. Dr. phil. Johanna Sieper, Institut St. Denis, Paris, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen

© FPI-Publikationen, Verlag Petzold + Sieper Hückeswagen.

www.fpi-publikation.de/polyloge

Redaktion:
Prof. Dr. phil. Johanna Sieper
Fritz Perls Institut
Wefelsen 5, 42499 Hückeswagen
e-mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Manuskripte müssen nach den Publikationsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Psychologie erstellt werden und als Word-Dokument bei der Redaktion für ein Review-Verfahren eingereicht werden.

Copyrighthinweis:
Mit der Veröffentlichung in der Online-Zeitschrift gehen sämtliche Verlagsrechte, insbesondere das der Übersetzung, an die FPI-Publikationen, Düsseldorf. Auch der Auszugsweise Nachdruck bedarf der schriftlichen Genehmigung.

Benutzerhinweis:
Die Internetzeitschrift POLYLOGE veröffentlicht Artikel und Beiträge in Form von nummerierten Einzeltexten (Laufnummer) pro Jahrgang. Bei AutorInnen, die mehrere Texte pro Jahrgang in POLyLOGE publizieren, erscheint hinter dem Namen die Jahreszahl mit einer Sigle, z.B. Orth, I. (2001b). Die Zeitschrift wird in folgender Form zitiert: Autorenname, Anfangsbuchstaben des Vornamens. (Jahreszahl, ggf. mit Sigle): Titel. Ort: Verlag. Bei Internetadresse - Zeitschriftenname – Laufnummer/Jahrgang.
Beispiel: Petzold, H.G. (2002b): Zentrale Modelle und KERNKONZEPTE der „INTEGRATIVEN THERAPIE“. Düsseldorf/Hückeswagen. Bei www. FPI-Publikation.de/materialien.htm - POLYLOGE: Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit  -  03/2002.

 

space space
  Mittwoch, 28. Juni 2017
Sie sind hier: Home arrow Polyloge arrow 16/2017, Petzold H.G., Hass W., Märtens M., Steffan A.(2000): Wirksamkeit Integrativer Therapie…
 
backzurück Copyright EAG-FPI nach oben