FPI-Publikationen
Navigation
Service
EAG/FPI
Die Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit - Fritz Perls Institut bietet berufsbezogene wissenschaftliche Weiterbildungen bzw. Ausbildungen im psychosozialen Bereich an. Mehr Informationen hier...
Download
pdf Kleines Lexikon der Integrativen Therapie 689.46 Kb


23/2013, Petzold H.(1988u): Editorial - Therapie und Integration Drucken

 
POLYLOGE
Materialien aus der Europäischen Akademie für psychosoziale Gesundheit
Eine Internetzeitschrift für „Integrative Therapie“

Ausgabe 23/2013

Editorial - Therapie und Integration


Hilarion G. Petzold

Zusammenfassung: Therapie und Integration
Das Thema der Integration in der Psychotherapie wird seit langem diskutiert. Eine übereinstimmende Auffassung im Felde der Psychotherapie findet sich bislang nicht. Es sind verschiedene Positionen vertreten worden seit dem ersten Buch zu diesem Thema, das ich herausgeben konnte
und den ersten Überlegungen zur methodenintegrativen Ausbildung:

Petzold, H.G., 1980q. Zur Methodenintegration in der Psychotherapieausbildung.
        Gestalt-Bulletin 2/3, 5-14.Petzold, H.G., 1982. Methodenintegration in der
        Psychotherapie, Paderborn: Junfermann.

Hier wird ein Text zur Positionsbestimmung von 1988 wiedergegeben, der einen wichtigen Zwischenschritt darstellt, wie er heute in einer so genannten "Dritten Welle" moderner Psychotherapie (nicht nur in der Verhaltenstherapie) Realisierungen findet.
Vgl. dazu demnächst:
Petzold, H.G., Orth, I.,Sieper, J. (2013e): Die „Dritte Welle“. Neue Wege der
        Psychotherapie, Integrative Humantherapie, Überschreitungen. Wiesbaden:
        Springer Verlag für Sozialwissenschaften (im Druck, Frühj. 2014)

Eine Integrationstheoriesteht indes im Gesamtfeld noch aus. In der IT haben wir aber eine solche Theorie elaboriert entwickelt und vorgelegt.

Sieper, J. (2006): „Transversale Integration“: Ein Kernkonzept der
         Integrativen Therapie - Einladung zu ko-respondierendem Diskurs.
         Integrative Therapie, 3-4, 393-467 und erg. in: Sieper, J., Orth, I., Schuch,
         H.W.
(2007) (Hrsg.): Neue Wege Integrativer Therapie. Klinische Wissenschaft,
         Humantherapie, Kulturarbeit. Bielefeld: Edition Sirius, Aisthesis Verlag, S. 393-467.
         In: POLYLOGE 14/2010. http://www.fpi-publikation.de/polyloge/alle-ausgaben/
         14-2010-sieper-johanna-transversale-integration-ein-kernkonzept-der-integrativen-
         therapie.html

Der hier veröffentlichte "Zwischenschritt" zeigt, wir sind in die richtige Richtung gegangen und unsere Positionen sind immer noch richtungsweisend.

Schlüsselwörter: Psychotherapie, Methodenintegration, Integrationsmodelle, Integrative Therapie

Summary: Therapy and Integration
This text from 1988 published here again presents a position or an important intermediate step in a development which is in the process of realisation by the so called "Third Wave" in modern psychotherapy (not only in behavior therapy).
Cf. our comming book:
Petzold, H.G., Orth, I.,Sieper, J. (2013e): Die „Dritte Welle“. Neue Wege der
        Psychotherapie, Integrative Humantherapie, Überschreitungen. (The "Third
        Wave" in Psychotherapy. Integrative Human Therapy, Transgressions. Wiesbaden:
        Springer Verlag für Sozialwissenschaften (in print. Spring 2014)

A Theory of Integration however is still missing for the general field og psychotherapy, whereas in IT we have elaborated and presented such a theory.

Sieper, J. (2006): „Transversale Integration“: Ein Kernkonzept der
        Integrativen Therapie - Einladung zu ko-respondierendem Diskurs. Integrative
        Therapie, 3-4, 393-467 und erg. in: Sieper, J., Orth, I., Schuch, H.W. (2007) (Hrsg.):
        Neue Wege Integrativer Therapie. Klinische Wissenschaft, Humantherapie,
        Kulturarbeit. Bielefeld: Edition Sirius, Aisthesis Verlag, S. 393-467. In: POLYLOGE
        14/2010. http://www.fpi-publikation.de/polyloge/alle-ausgaben/14-2010-sieper-
        johanna-transversale-integration-ein-kernkonzept-der-integrativen-therapie.html


The here again published "intermediate step" is showing, we went the right way and our positions are still pointing the way ahead.

Keywords: Psychotherapy, Integration of Methods, Models of Integration, Integrative Therapy


Zum Download...

 
Copyrighthinweis: Polyloge auf www.FPI-Publikation.de

2001 gegründet und herausgegeben von:
Univ.-Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen, Donau-Universität Krems, Institut St. Denis, Paris, emer. Freie Universität Amsterdam

In Verbindung mit:

Dr. med. Dietrich Eck, Dipl.-Psych., Hamburg, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Univ.-Prof. Dr. phil. (emer.) Liliana Igrić, Universität Zagreb
Univ.-Prof. Dr. phil. (emer.) Nitza Katz-Bernstein, Universität Dortmund
Univ.-Prof. Dr. med. (emer.) Anton Leitner, Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit, Donau-Universität Krems
Dipl.-Päd. Bruno Metzmacher, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Lic. phil. Lotti Müller, MSc., Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Stiftung Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Rorschach
Dipl.-Sup. Ilse Orth, MSc., Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
PD Dr. Sylvie Petitjean, Universität  Basel 
Prof. Dr. päd. Waldemar Schuch, M.A., Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit, Donau-Universität Krems, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Prof. Dr. phil. Johanna Sieper, Institut St. Denis, Paris, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen

© FPI-Publikationen, Verlag Petzold + Sieper Hückeswagen.

www.fpi-publikation.de/polyloge

Redaktion:
Prof. Dr. phil. Johanna Sieper
Fritz Perls Institut
Wefelsen 5, 42499 Hückeswagen
e-mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Manuskripte müssen nach den Publikationsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Psychologie erstellt werden und als Word-Dokument bei der Redaktion für ein Review-Verfahren eingereicht werden.

Copyrighthinweis:
Mit der Veröffentlichung in der Online-Zeitschrift gehen sämtliche Verlagsrechte, insbesondere das der Übersetzung, an die FPI-Publikationen, Düsseldorf. Auch der Auszugsweise Nachdruck bedarf der schriftlichen Genehmigung.

Benutzerhinweis:
Die Internetzeitschrift POLYLOGE veröffentlicht Artikel und Beiträge in Form von nummerierten Einzeltexten (Laufnummer) pro Jahrgang. Bei AutorInnen, die mehrere Texte pro Jahrgang in POLyLOGE publizieren, erscheint hinter dem Namen die Jahreszahl mit einer Sigle, z.B. Orth, I. (2001b). Die Zeitschrift wird in folgender Form zitiert: Autorenname, Anfangsbuchstaben des Vornamens. (Jahreszahl, ggf. mit Sigle): Titel. Ort: Verlag. Bei Internetadresse - Zeitschriftenname – Laufnummer/Jahrgang.
Beispiel: Petzold, H.G. (2002b): Zentrale Modelle und KERNKONZEPTE der „INTEGRATIVEN THERAPIE“. Düsseldorf/Hückeswagen. Bei www. FPI-Publikation.de/materialien.htm - POLYLOGE: Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit  -  03/2002.

 

space space
  Donnerstag, 23. November 2017
Sie sind hier: Home arrow Polyloge arrow 23/2013, Petzold H.(1988u): Editorial - Therapie und Integration
 
backzurück Copyright EAG-FPI nach oben