FPI-Publikationen FPI-Publikationen FPI-Publikationen FPI-Publikationen

 

Behandlungs & Supervisions-Journale: Materialien aus den Materialien der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Naturtherapien und Kreativitätsförderung

 

Ausgabe 04/2009

Integrative Traumatherapie, Trauer- und Trostarbeit – eine lebenssinnorientierte Behandlung einer Klientin lange nach dem Tod ihres Sohnes

Michael Freudiger, CH – 8400 Winterthur

 

 

Zusammenfassung: Integrative Traumatherapie, Trauer- und Trostarbeit – eine lebenssinnorientierte Behandlung einer Klientin lange nach dem Tod ihres Sohnes
Die Integrative Therapie bietet mit ihrem klientenzentrierten Ansatz, dem Einbezug von Ressourcen und salutogenetischen Faktoren, der Betrachtung des Menschen in seinem sozialen Kontext einen fruchtbaren und kreativen Behandlungsansatz zur Therapie einer malignen Trauerreaktion. In diesem Therapiejournal wird beschrieben, wie eine Frau, die zwei ihrer Kinder und in der Folge auch ihren Mann, ihre Arbeit und teilweise ihr soziales Netzwerk verlor, durch therapeutische Unterstützung in der Trauer- und Trostarbeit wieder eine neue Lebensidentität aufbauen und leben konnte.

Schlüsselwörter: Integrative Traumatherapie, Tod, soziale Verluste, klientenzentriert, kreativer Behandlungsansatz, Lebensidentität

 

Summary: Integrative trauma therapy, grief and comfort work – a life-sense oriented treatment of a client long after the death of her son.
Integrative therapy, with its client-centered approach, its inclusion of resources and salutogenetic factors, and its consideration of the person in his or her social context, offers a fruitful and creative treatment approach to the therapy of a malignant grief reaction. This therapy journal describes how a woman who lost two of her children and subsequently also her husband, her job and partly her social network, was able to rebuild and live a new life identity through therapeutic support in grief and comfort work.

Keywords: Integrative trauma therapy, death, social losses, client-centered, creative treatment approach, life identity

 

Zum Download…

 

Der Downloadbereich der Behandlungsjournale ist passwortgeschützt. Falls Sie Zugang zu den Behandlungsjournalen wünschen, melden Sie sich bitte direkt bei der Europäischen Akademie (EAG). Email: info@eag-fpi.de, Telefon: 0049 (0) 2192 858 18. Zugang zu den Behandlungsjournalen haben WeiterbildungkandidatInnen und TherapeutInnen der EAG sowie TherapieforscherInnen.