FPI-Publikationen FPI-Publikationen FPI-Publikationen

Behandlungs & Supervisions-Journale: Materialien aus der Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Naturtherapien und Kreativitätsförderung

 

Ausgabe 10/2018

Behandlung einer alkoholabhängigen Frau mit komorbider Angst- und Zwangsstörung im Rahmen der Suchtnachsorge im integrativen Verfahren

Vera Königsfeld

 

Zusammenfassung: Behandlung einer alkoholabhängigen Frau mit komorbider Angst- und Zwangsstörung im Rahmen der Suchtnachsorge im integrativen Verfahren
Das vorliegende Journal stellt die Behandlung einer alkoholabhängigen Frau mit komorbider Angst- und Zwangsstörung im Rahmen der Suchtnachsorge im integrativen Verfahren vor. Dabei wird vornehmlich auf die fünf Säulen der Identität Bezug genommen, aber auch die Vier Wege der Heilung und Förderung und die 14 Heil- und Wirkfaktoren finden in der Prozessdarstellung Berücksichtigung.

Schlüsselwörter: Prozessdokumentation, alkoholabhängige Frau, Angsterkrankung, Zwangsstörung,  Integrative Therapie

 

Summary: the treatment of an alcohol addicted woman with a co-morbid anxiety and obsessive-compulsive disorder as a part of addiction counseling aftercare within an integrative procedure
The journal at hand depicts the treatment of an alcohol addicted woman with a co-morbid anxiety and obsessive-compulsive disorder as a part of addiction counseling aftercare within an integrative procedure. It is written with reference to the five columns of identity, the four ways of healing and support as well as the 14 factors of healing and impact.

Keywords: process documentation, alcohol addicted woman, anxiety disorder, OCD, integrative therapy

 

Der Downloadbereich der Behandlungsjournale ist passwortgeschützt. Falls Sie Zugang zu den Behandlungsjournalen wünschen, melden Sie sich bitte direkt bei der Europäischen Akademie (EAG). Email: info@eag-fpi.de, Telefon: 0049 (0) 2192 858 18. Zugang zu den Behandlungsjournalen haben WeiterbildungkandidatInnen und TherapeutInnen der EAG sowie TherapieforscherInnen.