FPI-Publikationen FPI-Publikationen FPI-Publikationen

 

Heilkraft der Sprache und Kulturarbeit
Internetzeitschrift für Poesie- & Bibliotherapie, Kreatives Schreiben, Schreibwerkstätten, Biographiearbeit, Kreativitätstherapien, Kulturprojekte

Ausgabe 09/2020

EIN SCHMETTERLING IM DIGITALEN KLASSENZIMMER – Die Methoden der Poesietherapie als Unterstützung in einer schulischen Ausnahmesituation – Erfahrungsbericht und ästhetische Betrachtung

Hildegard Kokarnig, Graz

 

Zusammenfassung: Ein Schmetterling im digitalen Klassenzimmer – Die Methoden der Poesietherapie als Unterstützung in einer schulischen Ausnahmesituation Erfahrungsbericht und ästhetische Betrachtung
Wegen der unfreiwilligen Zeit des Heimunterrichts und des Distance Learnings aus Anlass der Corona-Ausnahmesituation führte die Verfasserin des Textes „Erfahrungsbericht und ästhetische Betrachtung“ mit ihren Schüler*innen ein 14-tägiges Projekt zum Kreativen Schreiben zu unterschiedlichen Schreibanregungen durch (Tagebuchaufzeichnungen, biographische und fiktive Geschichten).

In diesem Erfahrungsbericht legt sie dar, wie Kreatives Schreiben als Medium des Selbstausdrucks zur Förderung der Kreativität und Persönlichkeitsentwicklung besonders in Krisenzeiten eingesetzt werden kann. Neben der Beschreibung ihrer Motivation, dieses Projekt abzuwickeln, bringt sie Beispiele der eindrucksvollen Ergebnisse im Anhang. Ihre Ausführungen sollen auch als Beitrag zur Integrativen Kulturarbeit verstanden werden und als Bericht darüber, wie die Abweichung vom Regelunterricht und die Hinwendung zu kreativem Arbeiten mit Schülern, diese unterstützt, gerade unter schwierigeren Bedingungen ihre Selbstreflexion und Selbstwirksamkeit zu erfahren und zu erleben, dass das Schöpferische an sich und der Umgang mit kreativen Medien als wertvolle Bereicherung empfunden werden kann. Leitthema ist auch die Intention der Verfasserin zu zeigen, wie wichtig, eine so komplexe Methode wie die Integrative Poesie- und Bibliotherapie als obligate Ergänzung für den Regelunterricht wäre und welche große Bedeutung der Heilkraft der Sprache zukommt.

Schlüsselwörter: Schule – Corona – Kreative Förderung – Kreatives Schreiben, Persönlichkeitsentwicklung – E-Learning – Kulturarbeit


Summary:  A Butterfly in the Digital Classroom – Methods of Poetry Therapy as Support in an Exeptional School Situation – An Experience Report with Aesthetik Considerations
During the period of involuntary homeschooling and distance learning as a result of the corona crisis, the author of „A Butterfly in the Digital Classroom. Methods of Poetry Therapy as a Support in Exceptional Circumstances at School. Progress Report and Aesthetic Approach.“ organised a two weeks‘ project with her students on creative writing following various impulses (diary entries, biographical and fictional stories.) In this empiric report she explains how creative writing as a medium for self-expression can be introduced to promote creativity and personal development, especially in times of crisis. This should also be seen as a contribution to integrative cultural work and as evidence how the change from regular lessons and the use of creative techniques help the students to improve their self- reflexion and self- efficacy as well as to teach them that human creativity per se and the use of creative media can be seen as an enrichment, especially in difficult times. Moreover, it is the author’s long-standing commitment to present the complex methods of Integrative Poetry- and Bibliotherapy as a compulsory addition to the regular curriculum and to emphasize the healing properties of language in educational institutions.

Keywords: school, corona, creative encouragement, creative writing, personality development, e-learning, cultural work

Download:

kokarnig-schmetterling-im-digitalen-klassenzimmer-schulische-ausnahmesituation-heilkraft-sprache-09-2020 [479 kB]

*/?>