13/2014, Hecht A., Petzold H., Scheiblich W.: Theorie-Praxis-DINA-Integrative Suchthilfe…
POLYLOGE
Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit
Eine Internetzeitschrift für „Integrative Therapie“


Ausgabe 13/2014

Theorie und Praxis Differentieller und integrativer niedrigschwelliger Arbeit (DINA) – die „engagierte Perspektive“ Integrativer Suchthilfe


Andreas Hecht, Hilarion Petzold, Wolfgang Scheiblich



Zusammenfassung: Theorie und Praxis Differentieller und integrativer niedrigschwelliger Arbeit (DINA) und ökologischer Interventionen bei SuchtpatientInnen in „Minus Milieus“– die „engagierte Perspektive“ Integrativer Suchthilfe (Hecht, Petzold, Scheiblich 2014)
Es werden Theorie und Praxis niedrigschwelliger Arbeit in der Integrativen Suchttherapie dargestellt, die der Problematik marginalisierter Suchkranker an den Rändern der Gesellschaft in „Minus Milieus“ gerecht zu werden sucht. Die theoriegeleiteten Prinzipien integrativer methodisch-praktischer Arbeit verdeutlichen die Notwendigkeit moderner Formen ökologischer Intervention in diesem Bereich biopsychosozialökologischer Arbeit.

Schlüsselwörter: Niedrigschwellige Arbeit, Suchttherapie, Schadensminderung, ökologische Interventionen, Integrative Therapie.


Summary: Theory and Practice of a Differential and Integrative Low Level Approach (DINA) and Ecological Interventions with Addicted Patients in “Minus Milieus” – an Engaged Perspective of Integrative Therapy for Addicts (Hecht, Petzold, Scheiblich 2014)
Theory and practice of a low level approach in Integrative Therapy with addicts are described, which tries to offer adequate help for marginalized patients in “minus milieus” of our society. The theory guided principles of integrative methods in practice are emphasizing the need for modern forms of ecological interventions in the area of biopsychosocioecological work.

Keywords: Low Level Intervention, Therapy of Addiction, Harm Reduction, Ecological Intervention, Integrative Therapy



Zum Download…