12/2008, Strobelt M., Petzold H.G.: Supervision in Selbsthilfegruppen

 

Ausgabe 12/2008
Supervision in Selbsthilfegruppen
Selbsthilfegruppen als Betätigungsfeld für SupervisorInnen?

Marion Strobelt, Zwickau, Hilarion G. Petzold, Amsterdam/Düsseldorf


Zusammenfassung: Supervision in Selbsthilfegruppen
Es werden Antworten gesucht auf die Frage: Wie kann die Supervisorin/ der Supervisor theoriegeleitet prüfen, inwieweit Supervision für ein konkretes Praxisfeld, insbesondere für die Unterstützung von Selbsthilfegruppen geeignet ist. In diesem Sinne werden die Dimensionen der Betrachtung skizziert und theoretisch diskutiert. Es erfolgt im Ansatz eine Kurzdarstellung der möglichen Vorgehensweise bei der wissenschaftlichen Erschließung eines Praxisfeldes zur Supervision. In einer Fragebogenstudie (N=40) werden bei Leitern von Selbsthilfegruppen in Zwickau Zusammenhänge zwischen dem Grad der Zufriedenheit mit der Tätigkeit in der Selbsthilfegruppe und dem formulierten Unterstützungsbedarf untersucht. Darüber hinaus ist die Verbindung verschiedener strukturellen Aspekten zu subjektiven Faktoren ermittelt worden. Die Ziele der Selbsthilfegruppen sowie deren Unterstützungsbedarf wurden anhand Integrativer Konzepte analysiert. Im Ergebnis dessen konnte eine Vernetzung der Wissensbestände aus den Bereichen Supervision und Selbsthilfe hergestellt werden. Auf dieser Grundlage erscheint Supervision in Selbsthilfegruppen unter bestimmten Rahmenbedingungen sinnvoll.
Schlüsselwörter: Selbsthilfe, Supervision, soziale Unterstützung, Integrative Supervision

Summary: Supervision in Self Help Groups
Answers are searched for the question: How can a supervisor, according to theory, test to what extend supervision is suitable for a concrete practice field, especially for the support of self-help groups. In this sense "The Dimensions of Inspection" are outlined and theoretical discussed. An abstract of the possible proceeding is made at the scientific development of a practice field to the supervision. In a questionnaire study (N=40) connections between the degree of satisfaction with the activity in a self-help group and the formulated supply of support are investigated with heads of self-help groups in Zwickau. Beyond it the combination of different structural aspects with subjective factors has been established. The aims of the self-help groups as well as their support of supply have been analysed on the basis of integrated concepts. As a result an integration between the fields of knowledge of the supervision and the self-help could be established. According to this supervision in self-help groups seems to be useful below specific general set-up.
Keywords: Selfhelp, Supervision, Social Support, Integrative Supervision

 

Zum Download...