FPI-Publikationen
Navigation
Service
EAG/FPI
Die Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit - Fritz Perls Institut bietet berufsbezogene wissenschaftliche Weiterbildungen bzw. Ausbildungen im psychosozialen Bereich an. Mehr Informationen hier...
Download
pdf Kleines Lexikon der Integrativen Therapie 689.46 Kb


03/2001 (2001k), Petzold H.G.: Sinnfindung über die Lebensspanne Drucken
Collagierte Gedanken über Sinn, Sinnlosigkeit, Abersinn - integrative und differentielle Perspektiven zu transversalem, polylogischem Sinn.

Zusammenfassung:
Der vorliegende Text befaßt sich mit der Frage des Sinnes, des Hypersinnes einer transversalen Moderne, auch des "Lebensinnes" - im Alltagsleben und in der Psychotherapie - unter dem Gesichtpunkt einer "Entwicklungspsychologie der Lebensspanne". Das Thema wird exemplarisch anhand der Gestalttherapie vor dem Hintergrund von Sinnkonzepten der Gestaltpsychologie reflektiert, um dann zu einer "integrativen Perspektive" überzugehen, die in ko-respondierenden Konsens-Dissens-Prozessen einen plurifomen Sinn, transversalen Sinn, "Sinne" annimmt und dogmatischen Sinnmonopolen entgegentritt, weil diese oft genug eine gewaltsame, destruktive Logik entfalten, einen sinistren, Böses wollenden, "dunklen" Sinn, der in dem Wort "Abersinn" einen Begriff erhält. In offenen, freien parrehsiastischen Polylogen, wird die Möglichkeit der Hyperkonnektivierung des Cyberspace aufgezeigt, in der sich die Vielfalt "konnektivierter Sinne" nochmals mit einer neuen Qualität überschreitet, die als "polyprismatisch" gekennzeichnet wird. In der Wertschätzung solcher Vielfalt, das wird betont, liegen Hominität und Humanität begründet.

Summary:
This text is dealing with the quest for meaning, with the hypermeaning of transversal modernity, and with the concept "meaning of life" - in every day's conditions and in psychotherapy - from a "life span developmental psychology approach". The topic is exemplarically reflected in dealing with Gestalt Therapy on the background of the concepts of meaning in Gestalt Psychology. Then the position of integrative therapy is expounded which is advocating in co-responding consens-dissens-processes a concept of pluriform and transversal meaning, beeing strictly opposed to dogmatic monopoles of meaning, because these are ending up often enough in a violent, destructive logic, a sinister, evil willing "dark meaning" for which the notion "counter meaning" is coined. In open, fank, and parrhesiastic polylogues a possibility of hyperconnectivity in the cyberspace is deleneated, in which the multitude of "interconnected meanings" realizes a transgression with a new quality wich is seen as "polyprismatic". Hominity andHumaness, this is emphasized, is rooted in the appreciation of such multitude.

Key words: meaning of life, disruptive meaning, life span development, hyperconnectivity, integrative therapy

Zum Download...

 
Copyrighthinweis: Polyloge auf www.FPI-Publikation.de

2001 gegründet und herausgegeben von:
Univ.-Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen, Donau-Universität Krems, Institut St. Denis, Paris, emer. Freie Universität Amsterdam

In Verbindung mit:

Dr. med. Dietrich Eck, Dipl.-Psych., Hamburg, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Univ.-Prof. Dr. phil. (emer.) Liliana Igrić, Universität Zagreb
Univ.-Prof. Dr. phil. (emer.) Nitza Katz-Bernstein, Universität Dortmund
Univ.-Prof. Dr. med. (emer.) Anton Leitner, Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit, Donau-Universität Krems
Dipl.-Päd. Bruno Metzmacher, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Lic. phil. Lotti Müller, MSc., Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Stiftung Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Rorschach
Dipl.-Sup. Ilse Orth, MSc., Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
PD Dr. Sylvie Petitjean, Universität  Basel 
Prof. Dr. päd. Waldemar Schuch, M.A., Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit, Donau-Universität Krems, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Prof. Dr. phil. Johanna Sieper, Institut St. Denis, Paris, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen

© FPI-Publikationen, Verlag Petzold + Sieper Hückeswagen.

www.fpi-publikation.de/polyloge

Redaktion:
Prof. Dr. phil. Johanna Sieper
Fritz Perls Institut
Wefelsen 5, 42499 Hückeswagen
e-mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Manuskripte müssen nach den Publikationsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Psychologie erstellt werden und als Word-Dokument bei der Redaktion für ein Review-Verfahren eingereicht werden.

Copyrighthinweis:
Mit der Veröffentlichung in der Online-Zeitschrift gehen sämtliche Verlagsrechte, insbesondere das der Übersetzung, an die FPI-Publikationen, Düsseldorf. Auch der Auszugsweise Nachdruck bedarf der schriftlichen Genehmigung.

Benutzerhinweis:
Die Internetzeitschrift POLYLOGE veröffentlicht Artikel und Beiträge in Form von nummerierten Einzeltexten (Laufnummer) pro Jahrgang. Bei AutorInnen, die mehrere Texte pro Jahrgang in POLyLOGE publizieren, erscheint hinter dem Namen die Jahreszahl mit einer Sigle, z.B. Orth, I. (2001b). Die Zeitschrift wird in folgender Form zitiert: Autorenname, Anfangsbuchstaben des Vornamens. (Jahreszahl, ggf. mit Sigle): Titel. Ort: Verlag. Bei Internetadresse - Zeitschriftenname – Laufnummer/Jahrgang.
Beispiel: Petzold, H.G. (2002b): Zentrale Modelle und KERNKONZEPTE der „INTEGRATIVEN THERAPIE“. Düsseldorf/Hückeswagen. Bei www. FPI-Publikation.de/materialien.htm - POLYLOGE: Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit  -  03/2002.

 

space space
  Sonntag, 21. Oktober 2018
Sie sind hier: Home arrow Polyloge arrow 03/2001 (2001k), Petzold H.G.: Sinnfindung über die Lebensspanne
 
backzurück Copyright EAG-FPI nach oben