FPI-Publikationen
Navigation
Service
EAG/FPI
Die Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit - Fritz Perls Institut bietet berufsbezogene wissenschaftliche Weiterbildungen bzw. Ausbildungen im psychosozialen Bereich an. Mehr Informationen hier...
Download
pdf Kleines Lexikon der Integrativen Therapie 689.46 Kb


11/2002, Petzold H.G.(2002a): Integrative Therapie in Kontext und Kontinuum – Beginn einer… Drucken

POLYLOGE
Materialien aus der Europäischen Akademie für psychosoziale Gesundheit
Eine Internetzeitschrift für „Integrative Therapie“



Ausgabe 11/2002

Integrative Therapie in Kontext und Kontinuum – Beginn einer „Dritten Welle“ der Entwicklung


Hilarion G. Petzold, Düsseldorf/Hückeswagen


Zusammenfassung: Integrative Therapie in Kontext und Kontinuum – Beginn einer „Dritten Welle“ der Entwicklung
Der Text gibt eine kompakte Darstellung der Integrativen Therapie und wurde 2002 als Einleitung zur erweiterten Neuauflage meines großen dreibändigen Werkes „Integrative Therapie“ (1991a-1993a) verfasst, die 2003(a) erschien. Er stellt Konzepte und Ideen zusammen, die Grundlage unserer Integrationstheorie sind (Sieper 2006 POLYLOGE 14/2010. http://www.fpi-publikation.de/polyloge/alle-ausgaben/14-2010-sieper-johanna-transversale-integration-ein-kernkonzept-der-integrativen-therapie.html) und macht die wegweisende Qualität des Integrativen Ansatzes für eine moderne Psychotherapie deutlich – ist also ein Schlüsseltext für die anlaufende „Dritte Welle“ der Innovation im Integrativen Ansatz.

Schlüsselwörter: Integrative Therapie, Kernkonzepte, Dritte Welle der IT, Integrationstheorie, Psychotherapieinnovation.


Summary: Integrative Therapy in Context and Continuum – In the Wake of a “Third Wave” of Development
This text offers a condensed presentation of Integrative Therapy and was written 2002 for the enlarged edition of my three volume magnum opus “Integrative Therapie” (1991a, 1992a, 1993a) that appeared 2003(a). It brings together concepts and ideas, which are the basics of or theory of integration (Sieper 2006 POLYLOGE 14/2010. http://www.fpi-publikation.de/polyloge/alle-ausgaben/14-2010-sieper-johanna-transversale-integration-ein-kernkonzept-der-integrativen-therapie.html). The text is documenting the way paving quality of the Integrative Therapy for modern psychotherapy – it is thus a core text for a rising “Third Wave” of innovation in the Integrative Approach.

Keywords: Integrative Therapie, Core Concepts, Third Wave of IT, Theory of Integration, Innovation in Psychotherapy.

 

Download:

 
Copyrighthinweis: Polyloge auf www.FPI-Publikation.de

2001 gegründet und herausgegeben von:
Univ.-Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen, Donau-Universität Krems, Institut St. Denis, Paris, emer. Freie Universität Amsterdam

In Verbindung mit:

Dr. med. Dietrich Eck, Dipl.-Psych., Hamburg, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Univ.-Prof. Dr. phil. (emer.) Liliana Igrić, Universität Zagreb
Univ.-Prof. Dr. phil. (emer.) Nitza Katz-Bernstein, Universität Dortmund
Univ.-Prof. Dr. med. (emer.) Anton Leitner, Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit, Donau-Universität Krems
Dipl.-Päd. Bruno Metzmacher, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Lic. phil. Lotti Müller, MSc., Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Stiftung Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Rorschach
Dipl.-Sup. Ilse Orth, MSc., Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
PD Dr. Sylvie Petitjean, Universität  Basel 
Prof. Dr. päd. Waldemar Schuch, M.A., Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit, Donau-Universität Krems, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Prof. Dr. phil. Johanna Sieper, Institut St. Denis, Paris, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen

© FPI-Publikationen, Verlag Petzold + Sieper Hückeswagen.

www.fpi-publikation.de/polyloge

Redaktion:
Prof. Dr. phil. Johanna Sieper
Fritz Perls Institut
Wefelsen 5, 42499 Hückeswagen
e-mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Manuskripte müssen nach den Publikationsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Psychologie erstellt werden und als Word-Dokument bei der Redaktion für ein Review-Verfahren eingereicht werden.

Copyrighthinweis:
Mit der Veröffentlichung in der Online-Zeitschrift gehen sämtliche Verlagsrechte, insbesondere das der Übersetzung, an die FPI-Publikationen, Düsseldorf. Auch der Auszugsweise Nachdruck bedarf der schriftlichen Genehmigung.

Benutzerhinweis:
Die Internetzeitschrift POLYLOGE veröffentlicht Artikel und Beiträge in Form von nummerierten Einzeltexten (Laufnummer) pro Jahrgang. Bei AutorInnen, die mehrere Texte pro Jahrgang in POLyLOGE publizieren, erscheint hinter dem Namen die Jahreszahl mit einer Sigle, z.B. Orth, I. (2001b). Die Zeitschrift wird in folgender Form zitiert: Autorenname, Anfangsbuchstaben des Vornamens. (Jahreszahl, ggf. mit Sigle): Titel. Ort: Verlag. Bei Internetadresse - Zeitschriftenname – Laufnummer/Jahrgang.
Beispiel: Petzold, H.G. (2002b): Zentrale Modelle und KERNKONZEPTE der „INTEGRATIVEN THERAPIE“. Düsseldorf/Hückeswagen. Bei www. FPI-Publikation.de/materialien.htm - POLYLOGE: Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit  -  03/2002.

 

space space
  Freitag, 20. April 2018
Sie sind hier: Home arrow Polyloge arrow 11/2002, Petzold H.G.(2002a): Integrative Therapie in Kontext und Kontinuum – Beginn einer…
 
backzurück Copyright EAG-FPI nach oben