FPI-Publikationen
Navigation
Service
EAG/FPI
Die Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit - Fritz Perls Institut bietet berufsbezogene wissenschaftliche Weiterbildungen bzw. Ausbildungen im psychosozialen Bereich an. Mehr Informationen hier...
Download
pdf Kleines Lexikon der Integrativen Therapie 689.46 Kb


Petzold Hilarion G.(2001c/2018): Überlegungen zu Praxeologien körper- und bewegungsorientierter … Drucken

… Arbeit mit Menschen aus integrativer Perspektive

 

Zusammenfassung: Überlegungen zu Praxeologien körper- und bewegungsorientierter Arbeit mit Menschen aus integrativer Perspektive (2001c/2018)
Der Text von 2001 befasst sich mit den Praxeologien von G. Alexander, F. M. Alexander und M. Feldenkrais, die zahlreiche Gemeinsamkeiten in ihren Konzepten und Praxen haben. Die Ansätze sind aber immer noch [2018] unverbunden geblieben. Es wird auf eine  gemeinsame Basis verwiesen: die Neurobiologie des „komplexen Lernens“ (Sieper, Petzold 2002/2011, Petzold, Orth 2017a) und auf die Notwendigkeit  zu einem gemeinsamen Leibbegriff und Bewegungsbegriff zu finden. Die IT hat das unternommen und inzwischen beides voran gebracht (Leib: Petzold 2009c, Petzold, Sieper 2012a, Petzold, Orth 2017a; Komplexe Bewegung: Petzold, Orth, Orth-Petzold 2009).  Vor einem solchen Hintergrund können die genannten Praxeologien auch gut im Bereich der Psychotherapie eingesetzt werden, um ihr Spektrum zu erweitern. Das verdeutlicht dieser Beitrag.

Schlüsselwörter: Körper-/Leib-/Bewegungstherapie, M. Feldenkrais/G. Alexander/F.M. Alexander, komplexes Lernen, Integrative Therapie.


Summary: Some thoughts on praxeologies of body and movement oriented work with people from an integrative perspective (2001c/2018) 
This chapter from 2001 is dealing with the Praxeologies  of G. Alexander, F. M. Alexander and M. Feldenkrais, which are having very much in common what their concepts and practice is concerned. Nevertheless these approaches are still [2018] rather disconnected. A common base is emphasized:  the neurobiology of complex learning (Sieper, Petzold 2002/2011; Petzold, Orth 2017a), the need for a common notion of corporeality and of movement. Integrative Therapy has advanced both of these concepts (Corporeality: Petzold 2009c, Petzold, Sieper 2012a, Petzold, Orth 2017a; Complex Movement: Petzold, Orth, Orth-Petzold 2009). With this background the praxeologies described here can be well used also in psychotherapy, to enlarge its scope as this chapter is demonstrating.

Keywords: Body-/Corporeal-/Movement-Therapy, M. Feldenkrais/G. Alexander/F.M. Alexander, complex learning, Integrative Therapy.


Download:

pdf petzold-2001c-2018-praxeologien-koerper-und-bewegungsorientierte-arbeit-integrative-perspektive 2.72 Mb

 
Volltextsuche in den "Materialien aus der EAG"
space space
  Montag, 23. Juli 2018
Sie sind hier: Home arrow Textarchiv H.G. Petzold arrow Petzold Hilarion G.(2001c/2018): Überlegungen zu Praxeologien körper- und bewegungsorientierter …
 
backzurück Copyright EAG-FPI nach oben