FPI-Publikationen FPI-Publikationen FPI-Publikationen

Integrative Bewegungstherapie

Internetzeitschrift für klinische Bewegungstherapie, Körperpsychotherapie
und bio-psycho-sozial-ökologische Gesundheitsförderung

begründet 1990 von Anne Schubert, Apostolos Tsomplektis, Hilarion G. Petzold, Martin J. Waibel

Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Integrative Leib- und Bewegungstherapie e.V. (DGIB e.V.), Cornelia Jakob-Krieger, Geldern; Annette Höhmann-Kost, Ludwigsburg; Martin J. Waibel, Aulendorf;
Hermann Ludwig, Hannover; Hilarion G. Petzold, Hückeswagen;

„Integrative Bewegungstherapie“ – eine Internetzeitschrift, Peer Reviewed Journal – ISSN 1437–2304
© FPI-Publikationen, Verlag Petzold + Sieper, Hückeswagen.

Redaktion: Martin J. Waibel, Annette Höhmann-Kost, Cornelia Jakob-Krieger, Hilarion G. Petzold
Deutsche Gesellschaft für Integrative Leib- und Bewegungstherapie e.V. (DGIB), Im Obstgarten 6, 88326 Aulendorf,
Tel: 07525-7449, Mail: info@ibt-verein.de

Ausgabe (Ergebnisse 1-25 von 55) Zugriffe
Petzold H.G. (1988n3): Integrative Bewegung- und Leibtherapie - Band 1,1 und 1,2 - e-books 2019 FPI-Publikation
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
02/2020, Waibel M.J., Braunbarth I.: Herausforderungen, Chancen und Probleme der Körper- und Bewegungspsychotherapie in der aktuellen Gruppentherapie 34
01/2020, Ewald A., Krings R., Petzold H.G.: Depressionen – integrativ-multiperspektivische Materialien mit Streifzügen zu sozialen, kulturellen, ... 29
01/2019, Waibel Martin J.: In Bewegung. Integrative Humantherapie „auf dem Wege“ - liber amicorum -. Festgabe für Univ.-Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold zum 75. Geburtstag. Ein bewegtes Leben in die Tiefen des „homo absconditus“ 216
03/2017, Petzold H.G. (2017o).: Fundamentale Budô-Erfahrung – ein Weg zu Heilung, Gesundheit und persönlicher Mitte -Vortrag-
02/2017, Ludwig H., Siegele F., Petzold H.G.: Integrative Budōtherapie bei aggressiven Verhaltenstendenzen – ein ICF-orientierter Therapieansatz 15
01/2017, Waibel M.J.: Die Bedeutung der Selbstregulation als übendes Element bei Jungen Erwachsenen im akut-klinischen Kontext 20
02/2012, Höhmann-Kost Annette: Arbeit an der „persönlichen Souveränität“ - Wahrnehmung und ihre Bedeutung für die Praxis der Integrativen Leib- und Bewegungstherapie 102
01/2012, Farstad Marie: Scham und Schamleib in der Therapie 94
03/2011, Höhmann-Kost Annette: „Eigenleibliches Spüren“ und „körperliche Reaktionen“ - Ein leib-phänomenologischer Zugang in der Integrativen Leib- und Bewegungstherapie 99
02/2011, Kowald Anne-Claire: Das Erlebnis Klettern als bewegungstherapeutischer Ansatz im Rahmen der Integrativen Therapie 99
01/2011, Ostermann D.: Gesundheit als „Wert“ entdecken - Von der geistigen zur körperlichen Bewegung 153
01/2010, Höhmann-Kost Annette: Waldprojekt: Gruppengestaltung - Bewegung – Erlebnis - Patienten mit schweren Traumafolgestörungen (PTBS) machen neue Erfahrungen 93
04/2009, Waibel M.J.: Ausdauertherapie als übungszentrierte Modalität - kognitive, emotionale… 169
03/2009, Hasler D.: Aikido als Bewegungstherapeutische Methode im Straf- und Massnahmenvollzug 141
02/2009, Petzold H.G., Orth I., Orth-Petzold S. (2009): Integrative Leib- und Bewegungstherapie … 212
01/2009, Petzold H.G.(2000): Einführung zu einer Grundregel für die Integrative Therapie – Kontext und Hintergründe 190
03/2008, Neimeke Elisabeth: Integrative Bewegungs- und Spieltherapie mit einem ADHS- Kind 78
02/2008, Höhmann-Kost A., Siegele F.: Auf dem Weg zur Aggressionsregulationskompetenz. Perspektiven und Praxis aus Sicht der Integrativen Leib- und Bewegungstherapie 95
01/2008, Reichel A.: Auf dem Weg zum Lernfeld Aggression – oder wie man „richtig“ wütend wird 93
02/2006, Wollsching-Strobel Ulrike: Gedanken zur Leiblichkeit und Bewegung älterer Menschen 70
01/2006, Höhmann-Kost Annette: Sturzprophylaxe bei älteren und alten Menschen 75
01/2005, Geuter U., Petzold H.G.: IBT Heft 1/2005 - Themenschwerpunkt: Diskurs zur Geschichte der Körperpsychotherapie 23
02/2003, Siegele F., Höhmann-Kost A.: Das Konzept der "Arbeit an sich selbst" - Die Kampfkünste als ein Weg der Übung in der bewegungszentrierten Suchtbehandlung 41
*/?>