10/2000, Petzold H.G.(2000k): Sinn - Sinnerfahrung - Sinnstiftung als Thema der Psychotherapie heute

POLYLOGE
Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Naturtherapien und Kreativitätsförderung - Eine Internetzeitschrift für „Integrative Therapie“


Ausgabe 10/2000

Sinn – Sinnerfahrung – Sinnstiftung als Thema der Psychotherapie heute (2000k/2018)

Hilarion G. Petzold



Zusammenfassung: Sinn – Sinnerfahrung – Sinnstiftung als Thema der Psychotherapie heute
Sinn ist in der Integrativen Therapie ein zentrale Kategorie – auch für die Behandlungspraxis. Die Sinn-Wahrnehmungs-Kapazität, Sinn-Erfassungskapazität, Sinn-Verarbeitungs-Kapazität  und Sinn-Schöpfungkapazität von Patient und Therapeutin bestimmen das Therapiegeschehen. „Es gibt Sinn“  (Merleau-Ponty), nicht „den“ Sinn. Der Sinn des Lebens ist das Leben, in dem immer wieder „auf dem WEGE“ Sinn hergestellt wird – für mich und mit anderen (consensus).

Schlüsselwörter:  Sinn, Sinnstiftung, Integrative Sinntheorie, Integrative Therapie


Summary: Meaning - experience of Meaning - Meaningfulness as a topic of psychotherapy today
Meaning is a central category in integrative therapy - also for the treatment practice. The meaning-perception capacity, meaning-acquisition capacity, meaning-processing capacity and meaning-creation capacity of the patient and the therapist determine the therapy process. "There is meaning" (Merleau-Ponty), not "the" meaning. The meaning of life is life, in which again and again "on the WAY" meaning is produced - for me and with others (consensus).

Keywords: meaning, sense-making, integrative theory of meaning, integrative therapy



Zum Download…