04/2010, Petzold,Ebert,Sieper: Beiträge zur Feldentwicklung im Feld der Supervision 1999 bis 2009

Supervision
Theorie – Praxis – Forschung, Eine interdisziplinäre Internet-Zeitschrift
(peer reviewed)

Ausgabe 04/2010

„Beiträge zur Feldentwicklung im Feld der Supervision 1999 bis 2009 – Kritische Diskurse und supervisorische Kultur – SUPERVISION: Konzeptionen, Begriffe, Qualität. Probleme in der supervisorischen "Feldentwicklung" - transdisziplinäre, parrhesiastische und integrative Perspektiven“


Hilarion G. Petzold, Wolfgang Ebert, Johanna Sieper

 

Zusammenfassung: Beiträge zur Feldentwicklung im Feld der Supervision 1999 - 2009 - Kritische Diskurse und supervisorische Kultur -SUPERVISION: Konzeptionen, Begriffe, Qualität. Probleme in der supervisorischen "Feldentwicklung" - transdisziplinäre, parrhesiastische und integrative Perspektiven

Der Text wendet die Methodologie der metahermeneutischen „Feldanalyse“ anhand von Dokumentenanalysen auf eine gründliche Untersuchung des Feldes der Supervision an und versteht sich damit als Beitrag zur Feldentwicklung. Dabei bilden die Entwicklungen des führenden Berufverbandes, der DGSv bis 1999 einen wesentlichen Fokus der Betrachtung. 10 Jahre sind seitdem in Land gegangen. In sofern ist es ein historischer Blick. Er dokumentiert die verschiedenen Supervisionsverständnisse in der Supervisionsszene, vergleicht verschiedene Supervisionsdefinitionen, und rekonstruiert die in unterschiedlichen Kontexten und Zielsetzungen gegebenen Definitionen von Integrativer Supervision mit einem systematisierenden Anhang (Strobelt, Petzold, Supervision 5/2010). Konsequenzen für supervisorische Praxis als der Parrhesie verpflichtete Diskursivität und Metareflexion werden aufgezeigt.

Schlüsselworte: Feldanalyse, supervisorische Kultur, Supervisionsgeschichte, Supervisionsverständnisse, Parrhesie, Integrative Supervision

 

Summary: Contributions to Field Development in the Field of Supervision 1999 – 2009. Critical Discourses and the Culture of Supervision. – SUPERVISION: Concepts, Notions, Quality. Problems of Supervisory “Field Development” – Transdisciplinary, Parrhesiastic, and Integrative Perspectives

This text is based in the methodology of a metahermeneutic “field analysis” using document analysis to have a thorough view on the field of supervision, serving as a contribution to “field development”. The developments of the leading professional organisation DGSv, up to 1999 is a main focus. In the mean while 10 years have passed by, so this view has a historic quality. It is documenting the different concepts and understanding of supervision in the supervisory scene and is comparing various definitions of supervision, including a reconstruction of definitions in Integrative Supervision as given in various contexts and with varying goals with a systematizing appendix. Konsequences for supervisory practice are drawn which is leading to a parrhesiastic, discoursive and metareflexive orientation.

Key words: Field Analysis, Culture of Supervision, History of Supervision, Understanding of Supervision, Parrhesia, Integrative Supervision

 

Zum Download...