FPI-Publikationen
Navigation
Service
EAG/FPI
Die Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit - Fritz Perls Institut bietet berufsbezogene wissenschaftliche Weiterbildungen bzw. Ausbildungen im psychosozialen Bereich an. Mehr Informationen hier...
Download
pdf Kleines Lexikon der Integrativen Therapie 689.46 Kb


12/2014, Sieper J., Petzold H.G., et al.: FREUDIANA–Freud-Kulturarbeit-Integrative Humantherapie… Drucken

POLYLOGE

Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit
Eine Internetzeitschrift für „Integrative Therapie“


Ausgabe 12/2014

FREUDIANA – Materialien, Überlegungen, Buchbesprechungen zu Freud, seiner Psychoanalyse und zur Kulturarbeit aus der Sicht der „Integrativen Humantherapie“ in der „Dritten Welle“ moderner Psychotherapie


Johanna Sieper, Hilarion G. Petzold et al.



Zusammenfassung: FREUDIANA – Materialien, Überlegungen, Buchbesprechungen zu Freud, seiner Psychoanalyse und zur Kulturarbeit aus der Sicht der „Integrativen Humantherapie“ in der „Dritten Welle“ moderner Psychotherapie
Das Werk von Sigmund Freud und seiner Schule hat zu vielfältigen kritischen Diskussionen Anlass gegeben. Sie waren zum Teil fruchtbar und weiterführend für das Gesamtfeld der Psychotherapie, zum Teil waren sie unfruchtbare Polemik. Das „Ärgernis Psychoanalyse“ liegt in der strittigen Qualität ihrer Positionen – a never endig story –, die man eigentlich einmal beenden sollte und der offenen Frage: Ist PSA eine Wissenschaft oder – so Grünbaum, Popper, Sulloway, Wittgenstein u.a. – eine Pseudowissenschaft. Jede Richtung moderner Psychotherapie sollte „Positionen“ (Derrida) zur Psychoanalyse in ihren klassischen und neueren Formen haben. Das erfordern die Diskurse und Polyloge im wissenschaftlichen und professionellen Felde der Psychotherapie. Der vorliegende Beitrag stellt Positionen der Integrativen Therapie zu Sigmund Freud und seiner Psychoanalyse dar u.a. anhand unserer Buchbesprechungen zu aktueller Psychoanalyse-Literatur, aber auch anhand von Rezensionen zu unseren eigenen psychoanalysekritischen Publikationen.

Schlüsselworte: Sigmund Freud, Psychoanalyse, Freud- und Psychoanalysekritik, Integrative Therapie, kritische Kulturarbeit


Summary: FREUDIANA – Material, Reflections, Book Reviews, Concerning Freud and his Psychoanalysis from the Perspective of "Integrative Humane Therapy" in the "Third Wave" of Modern Psychotherapy
The works of Sigmund Freud and his school have raised numerous critical discussions. Partly they have been fruitful and enriching for the whole of the psychotherapeutic field. But partly these discussion have been unproductive polemics. The “nuisance of psychoanalysis” is based in the disputable quality of its positions – a never ending story – which should however finally come to an end, and in the open question: Is PSA a science or a pseudoscience as it is seen by Grünbaum, Popper, Sulloway, Wittgenstein and others. Every orientation of modern psychotherapy should have “positions” (Derrida) concerning PSA in its classical and newer forms. This is necessary for discourse and polylogues in the scientific and professional field of psychotherapy. This chapter is presenting positions of Integrative Therapy concerning Sigmund Freud and his school by book reviews that we did on current psychoanalytic literature but also on the grounds of reviews we got for our own publications with criticism of psychoanalysis.

Keywords: Sigmund Freud, Psychoanalysis, Critique on Freud and Psychoanalysis, Integrative Therapy, Cultural Critique


Zum Download…

 
Copyrighthinweis: Polyloge auf www.FPI-Publikation.de

2001 gegründet und herausgegeben von:
Univ.-Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen, Donau-Universität Krems, Institut St. Denis, Paris, emer. Freie Universität Amsterdam

In Verbindung mit:

Dr. med. Dietrich Eck, Dipl.-Psych., Hamburg, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Univ.-Prof. Dr. phil. (emer.) Liliana Igrić, Universität Zagreb
Univ.-Prof. Dr. phil. (emer.) Nitza Katz-Bernstein, Universität Dortmund
Univ.-Prof. Dr. med. (emer.) Anton Leitner, Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit, Donau-Universität Krems
Dipl.-Päd. Bruno Metzmacher, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Lic. phil. Lotti Müller, MSc., Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Stiftung Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Rorschach
Dipl.-Sup. Ilse Orth, MSc., Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
PD Dr. Sylvie Petitjean, Universität  Basel 
Prof. Dr. päd. Waldemar Schuch, M.A., Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit, Donau-Universität Krems, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Prof. Dr. phil. Johanna Sieper, Institut St. Denis, Paris, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen

© FPI-Publikationen, Verlag Petzold + Sieper Hückeswagen.

www.fpi-publikation.de/polyloge

Redaktion:
Prof. Dr. phil. Johanna Sieper
Fritz Perls Institut
Wefelsen 5, 42499 Hückeswagen
e-mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Manuskripte müssen nach den Publikationsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Psychologie erstellt werden und als Word-Dokument bei der Redaktion für ein Review-Verfahren eingereicht werden.

Copyrighthinweis:
Mit der Veröffentlichung in der Online-Zeitschrift gehen sämtliche Verlagsrechte, insbesondere das der Übersetzung, an die FPI-Publikationen, Düsseldorf. Auch der Auszugsweise Nachdruck bedarf der schriftlichen Genehmigung.

Benutzerhinweis:
Die Internetzeitschrift POLYLOGE veröffentlicht Artikel und Beiträge in Form von nummerierten Einzeltexten (Laufnummer) pro Jahrgang. Bei AutorInnen, die mehrere Texte pro Jahrgang in POLyLOGE publizieren, erscheint hinter dem Namen die Jahreszahl mit einer Sigle, z.B. Orth, I. (2001b). Die Zeitschrift wird in folgender Form zitiert: Autorenname, Anfangsbuchstaben des Vornamens. (Jahreszahl, ggf. mit Sigle): Titel. Ort: Verlag. Bei Internetadresse - Zeitschriftenname – Laufnummer/Jahrgang.
Beispiel: Petzold, H.G. (2002b): Zentrale Modelle und KERNKONZEPTE der „INTEGRATIVEN THERAPIE“. Düsseldorf/Hückeswagen. Bei www. FPI-Publikation.de/materialien.htm - POLYLOGE: Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit  -  03/2002.

 

space space
  Montag, 20. November 2017
Sie sind hier: Home arrow Polyloge arrow 12/2014, Sieper J., Petzold H.G., et al.: FREUDIANA–Freud-Kulturarbeit-Integrative Humantherapie…
 
backzurück Copyright EAG-FPI nach oben