FPI-Publikationen
Navigation
Service
EAG/FPI
Die Europäische Akademie für psychosoziale Gesundheit - Fritz Perls Institut bietet berufsbezogene wissenschaftliche Weiterbildungen bzw. Ausbildungen im psychosozialen Bereich an. Mehr Informationen hier...
Download
pdf Kleines Lexikon der Integrativen Therapie 689.46 Kb


22/2008, Petzold H.G: Qualitätssicherung in der Integrativen Therapie Drucken

POLYLOGE
Materialien aus der Europäischen Akademie für psychosoziale Gesundheit
Eine Internetzeitschrift für „Integrative Therapie“


Ausgabe 22/2008 

Qualitätssicherung in der Integrativen Therapie. Stundenbegleitbögen, IT-Ceckliste, Zielkartierung, Willensdiagnostisches Interview als Instrumente für die Praxis.
Hilarion G. Petzold, Düsseldorf


Zusammenfassung: Qualitätssicherung in der Integrativen Therapie. Stundenbegleitbögen, IT-Ceckliste, Zielkartierung, Willensdiagnostisches Interview als Instrumente für die Praxis.

Der Beitrag berichtet aus der Arbeit der „Europäischen Akademie für psychosoziale Gesundheit“ zu Sicherung und Verbesserung von Qualität in der Ausbildung integrativer PsychotherapeutInnen und in der integrativtherapeutischen Behandlung von PatientInnen. Es werden die Ergebnisse von zwei großen Evaluationen der Ausbildung 1997 - 1999 n = 3924 Evaluationsfragebögen sowie 1999 – 2004 n = 7068 Evaluationsbögen – eine der umfangreichsten Evaluationen von Psychotherapieausbildung international. Die Ergebnisse: „gut“ und zumeist „sehr gut“. Weiterhin wird ein Stundenfragebogen vorgestellt, der schon nach drei Rückmeldungen mit großer Sicherheit das Therapieergebnis voraussagt. Schließlich wird eine Check-Liste und ein Therapiedokumentationssystem präsentiert, die die Zielrealisierung und damit die Qualität der therapeutischen Arbeit in der Ausbildung und in der Praxis nachhaltig zu fördern vermögen.

Schlüsselwörter: Evaluation, Psychotherapieausbildung, Evaluationsinstrumente, Qualitätssicherung, Integrative Therapie


Summary: Quality in Therapy, Selfexperience, and Psychotherapy Training
The article informs about the endeavours of the “European Academy of Psychosocial Health” to maintain and improve quality in the training/education of integrative psychotherapists and in the treatment of patients with integrative therapy. Data from two large scale evaluation projects are presented 1997 – 1999 n = 3924 evaluation documents, 1999-2004 n = 7068 documents, one of the broadest evaluations of psychotherapy training internationally. The results “good” and mostly “very good”. Moreover an hour by hour evaluation form predicting therapy outcome after only four measurements with high reliability, a Check-List and a frame of documentation are presented that are able to foster the realisation of goals in therapy education/training and in the practice of therapy sustainably.

Keywords:
Evaluation, Psychotherapy training, Evaluation Instruments, Integrative Therapy

 

Zum Download...

 
Copyrighthinweis: Polyloge auf www.FPI-Publikation.de

2001 gegründet und herausgegeben von:
Univ.-Prof. Dr. mult. Hilarion G. Petzold, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen, Donau-Universität Krems, Institut St. Denis, Paris, emer. Freie Universität Amsterdam

In Verbindung mit:

Dr. med. Dietrich Eck, Dipl.-Psych., Hamburg, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Univ.-Prof. Dr. phil. (emer.) Liliana Igrić, Universität Zagreb
Univ.-Prof. Dr. phil. (emer.) Nitza Katz-Bernstein, Universität Dortmund
Univ.-Prof. Dr. med. (emer.) Anton Leitner, Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit, Donau-Universität Krems
Dipl.-Päd. Bruno Metzmacher, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Lic. phil. Lotti Müller, MSc., Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Stiftung Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Rorschach
Dipl.-Sup. Ilse Orth, MSc., Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
PD Dr. Sylvie Petitjean, Universität  Basel 
Prof. Dr. päd. Waldemar Schuch, M.A., Department für Psychotherapie und Biopsychosoziale Gesundheit, Donau-Universität Krems, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen
Prof. Dr. phil. Johanna Sieper, Institut St. Denis, Paris, Europäische Akademie für biopsychosoziale Gesundheit, Hückeswagen

© FPI-Publikationen, Verlag Petzold + Sieper Hückeswagen.

www.fpi-publikation.de/polyloge

Redaktion:
Prof. Dr. phil. Johanna Sieper
Fritz Perls Institut
Wefelsen 5, 42499 Hückeswagen
e-mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Manuskripte müssen nach den Publikationsrichtlinien der Deutschen Gesellschaft für Psychologie erstellt werden und als Word-Dokument bei der Redaktion für ein Review-Verfahren eingereicht werden.

Copyrighthinweis:
Mit der Veröffentlichung in der Online-Zeitschrift gehen sämtliche Verlagsrechte, insbesondere das der Übersetzung, an die FPI-Publikationen, Düsseldorf. Auch der Auszugsweise Nachdruck bedarf der schriftlichen Genehmigung.

Benutzerhinweis:
Die Internetzeitschrift POLYLOGE veröffentlicht Artikel und Beiträge in Form von nummerierten Einzeltexten (Laufnummer) pro Jahrgang. Bei AutorInnen, die mehrere Texte pro Jahrgang in POLyLOGE publizieren, erscheint hinter dem Namen die Jahreszahl mit einer Sigle, z.B. Orth, I. (2001b). Die Zeitschrift wird in folgender Form zitiert: Autorenname, Anfangsbuchstaben des Vornamens. (Jahreszahl, ggf. mit Sigle): Titel. Ort: Verlag. Bei Internetadresse - Zeitschriftenname – Laufnummer/Jahrgang.
Beispiel: Petzold, H.G. (2002b): Zentrale Modelle und KERNKONZEPTE der „INTEGRATIVEN THERAPIE“. Düsseldorf/Hückeswagen. Bei www. FPI-Publikation.de/materialien.htm - POLYLOGE: Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit  -  03/2002.

 

space space
  Samstag, 25. November 2017
Sie sind hier: Home arrow Polyloge arrow 22/2008, Petzold H.G: Qualitätssicherung in der Integrativen Therapie
 
backzurück Copyright EAG-FPI nach oben