14/2015, Sieper J.: Integrative Agogik: Bildung als Therapie und Kulturarbeit. ...

POLYLOGE
Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit
Eine Internetzeitschrift für „Integrative Therapie“


Ausgabe 14/2015

Integrative Agogik: Bildung als Therapie und Kulturarbeit.
Bildungspolitische Hintergrunddimensionen für integrativ-agogische Arbeit an FPI und EAG 1985/2015


Johanna Sieper



Zusammenfassung: Integrative Agogik: Bildung als Therapie und Kulturarbeit. Bildungspolitische Hintergrunddimensionen für integrativ-agogische Arbeit an FPI und EAG
Dieser Text, 1985 vor dreißig Jahren geschrieben, wird hier erneut vorgelegt, denn er gibt in voller Aktualität für das Jahr 2015 eine unveränderte Grundkonzeption des Integrativen Ansatzes wieder: die therapeutische Bedeutung von Bildung für Gesundheit und  Persönlichkeitsentwicklung und die persönlichkeitsbildende Kraft von Therapie. Auf der Basis einer Analyse der bildungspolitischen Entwicklung in Deutschland anhand zentraler Dokumente wird deutlich gemacht: Integrative Agogik (d.h. Bildungsarbeit in der Lebensspanne, lifelong learning) und Integrative Therapie als lifespan developmental therapy sehen sich als "kritische Kulturarbeit". Sie sind einem emanzipatorischen, persönlichkeitsbildenden und auf politische Bewusstheit abzielenden Weiterbildungskonzept verpflichtet, wie es programmatisch z.B. vom „Deutschen Bildungsrat" formuliert wurde.

Schlüsselwörter: Integrative Agogik, Integrative Therapie, Bildungsarbeit, Bildungspolitik, kritische Kulturarbeit


Summary: Integrative Agogics: Education as Therapy and Cultural Development. Cultural Policy as Background Dimensions of Integrative Educational Work in FPI and EAG
This Text, written 1985, thirty years ago, is here presented anew, because it offers unchanged basic concepts that have full  relevance to the present 2015: the therapeutic importance of education for health and personality development, and the personality forming power of therapy. Ón the ground of a thorough analysis of developments in in cultural policy in Germany accessible in important documents it is shown: Integrative Agogics (i.e. educational work in the lifespan, lifelong learning) and Integrative Therapy as lifespan developmental therapy must be seen as “critical cultural activities”. They are bound to an emancipatory, personality fostering concept of ongoing education aiming at political consciousness, as it has been programmatically formulated by the “Deutsche Bildungsrat”.

Keywords: Integrative Agogics, Integrative Therapy, Educational Work, Educational Policy, Critical Cultural Activities



Zum Download...