FPI-Publikationen FPI-Publikationen FPI-Publikationen

Behandlungs & Supervisions-Journale:
Materialien aus der Europäischen Akademie für biopsychosoziale Gesundheit

 

Ausgabe 13/2016

Stationäre Rehabilitationsbehandlung eines alkoholabhängigen Menschen in einer Adaption auf Basis der Integrativen Therapie

Christine Demuth

 

Zusammenfassung: Stationäre Rehabilitationsbehandlung eines alkoholabhängigen Menschen in einer Adaption auf Basis der Integrativen Therapie
Vorgestellt wird die Behandlung eines 43 Jahre alten Bewohners mit vorrangiger Alkoholabhängigkeit. Die dyadischen und Gruppengespräche unterstützen den Entwicklungsprozess während des stationären Aufenthalts in einer Adaption. Das Behandlungsjournal beinhaltet eine umfassende Anamnese und bedient sich einer ausführlichen prozessualen Diagnostik und Analyse. Des Weiteren wird auf ätiologische Gesichtspunkte eingegangen. Darüber hinaus beschreibe ich in 8 Gesprächen den Entwicklungsprozess eines Patienten. Der Behandlungsplan spiegelt die Sichtweisen, Konzepte und Methoden der Integrativen Therapie wieder.

Schlüsselwörter: Integrative Suchttherapie, Alkoholabhängigkeit, Stärkung des Selbstwertgefühls, Ausdruck von Emotionen, Adaption

 

Summary: Full stationary rehabilitation treatment of a person addicted to alcohol in an adaption based on the integrated therapy
The treatment of a 43 years old resident is, introduced with a prior-ranking alcohol addiction. The individual and group conversations support the development during the stationary stay in an adaption. The treatment-journal contains a comprehensive case history and makes use of a detailed processual diagnostics and analysis. Furthermore you go into aethiological points of view. Moreover I describe the development of a patient in 8 therapy talks. The treatment plan reflects the positions, concepts and methods of the integrated therapy.

Keywords: Integrated therapy of addiction, alcohol addiction, self-esteem, expression of emotions, adaption

 

Der Downloadbereich der Behandlungsjournale ist passwortgeschützt. Falls Sie Zugang zu den BehandlungsJournalen wünschen, melden Sie sich bitte direkt beim Fritz Perls Institut:e-mail: info@eag-fpi.de, Telefon: 0049 (0) 2192 858 18. Zugang zu den Behandlungsjournalen haben Ausbildungkandidaten und Therapeuten des FPI sowie Therapieforscher.