FPI-Publikationen FPI-Publikationen FPI-Publikationen

02/2010

Integrative Therapie in ambulanter Einzelarbeit mit einer essgestörten Klientin anhand des Konzeptes der Fünf Säulen der Identität

eingereicht von: Anja Henke

 

Zusammenfassung: Integrative Therapie in ambulanter Einzelarbeit mit einer essgestörten Klientin anhand des Konzeptes der Fünf Säulen der Identität
Die vorliegende Graduierungsarbeit behandelt das weitgefächerte Thema Essstörungen, wobei der Fokus auf dem Gebiet der Adipositas liegt. Es wird eine eigene Klientin vorgestellt, die zwei Jahre in ambulanter Behandlung mit anschließender Katamnese war. Anhand der Modelle der Integrativen Bewegungstherapie sowie dem Konzept der „Fünf Säulen der Identität“ wird auch die Persönlichkeitstheorie der Integrativen Therapie beleuchtet.Bei der eigenen Klientin liegt das Hauptaugenmerk auf der Darstellung der Säule der Leiblichkeit, einschließlich eines Bodycharts. Zum Abschluss dieser Arbeit folgt ein Exkurs in die eigene klinische Arbeit mit essgestörten Patientinnen.

Schlüsselwörter: Integrative Therapie, Essstörungen, Fünf Säulen der Identität, Leiblichkeit, Adipositas

 

Summary: This thesis deals with the broad field of eating disorders and focusses on adiposity. A client is introduced who had been in ambulant therapy with the author of this thesis for two years.
A succeeding catamnesis has taken place. Based on the model of the integrative body- and movement therapy as well as on the concept of the „Five Columns of Identity“, the personality theory of the integrative therapy is being highlighted. Main objective of the introduced client is the description of the column of corporality including a bodychart.A brief description of personal experiences with patients with eating disorders in clinical work is provided at the end.

Keywords:
integrative therapy, eating disorder, Five columns of Identity, corporality, adiposity

 

henke-essgest_klientin-grad-02-2010 [634 kB]