FPI-Publikationen FPI-Publikationen FPI-Publikationen

 

Heilkraft der Sprache und Kulturarbeit
Internetzeitschrift für Poesie- & Bibliotherapie, Kreatives Schreiben, Schreibwerkstätten, Biographiearbeit, Kreativitätstherapien, Kulturprojekte


Ausgabe 13/2019

Warum Geschichten wirken, wie sie wirken
Eine Arbeit über Aspekte der Erzählanalyse im Hinblick auf den rezeptiven Ansatz der Poesie- und Bibliotherapie im Integrativen Verfahren

Katja Reibstein, Wuppertal

 

Zusammenfassung: Warum Geschichten wirken, wie sie wirken. Eine Arbeit über Aspekte der Erzählanalyse im Hinblick auf den rezeptiven Ansatz der Poesie- und Bibliotherapie

In dieser Arbeit geht es um den rezeptiven Ansatz der Poesie- und Bibliotherapie. Unter Einbeziehen von literaturwissenschaftlichen Aspekten der Erzählanalyse soll dargestellt werden, wie sowohl der Inhalt einer Geschichte also auch die Art, wie sie erzählt wurde, dazu beitragen, dass das Lesen von Geschichten und der Austausch darüber in der Therapie und in der Persönlichkeitsarbeit sinnvoll sind.

Schlüsselwörter: Rezeptiver Ansatz der Poesie- und Bibliotherapie / discours und histoire / narrative Identität / Identätsarbeit / Literatur als Modell für Leben / Erzählanalyse


Summary: Why stories can affect and how they affect someone. A paper about aspects of narrative analysis in regards to the receptive approach of poetic- and bibliotherapy.

This Paper ist about the receptive approach of poetic- and bibliotherapy. Aspects of narrationanalysis from literary studies are used to describe how the substance as well as the manner of storytelling support that reading stories within therapy and in coaching is useful.

Keywords: Receptive approach of poetic- and bibliotherapy / discours and histoire / narrative identity / identity negotiation / literature as a model of life / narrative analysis

 

Download:

reibstein-warum-geschichten-wirken-wie-sie-wirken-aspekte-der-erzaehlanalyse-heilkraft-sprache-13-2019 [458 kB]