FPI-Publikationen FPI-Publikationen FPI-Publikationen

POLYLOGE
Materialien aus der Europäischen Akademie für psychosoziale Gesundheit
Eine Internetzeitschrift für „Integrative Therapie“

 

Ausgabe 02/2012

Unbewusstes in der therapeutischen Arbeit mit künstlerischen Methoden, kreativen Medien – Überlegungen aus der Sicht „Integrativer Therapie“

Ilse Orth, Hückeswagen / Erkrath

 

Zusammenfassung: Unbewusstes in der therapeutischen Arbeit mit künstlerischen Methoden, kreativen Medien Überlegungen aus der Sicht „Integrativer Therapie“
Auf der Grundlage der Bewusstseinstheorie der Integrativen Therapie wird dargestellt, dass Wahrnehmungsereignisse aus allen Sinnesbereichen in die Sphäre des Unbewussten absinken können, auch Atmosphären und Szenen, die, aufgehoben in den Archiven des Körpers, von dort in negativer, aber auch in positiver Weise wirksam werden können, indem sie unsere Stimmungen beeinflussen. Die Arbeit mit „kreativen Medien“ vermag über ihr projektives Potential verdrängte benigne und maligne Narrative und Scripts zugänglich zu machen, so dass sie in Gestaltungsprozessen, die Verbales und Nonverbales einbeziehen, bearbeitet werden können. Dies wird anhand von ausgewähltem Bild- und Fallmaterial verdeutlicht.

Schlüsselwörter: Unbewusstes, kreative Medien, Integrative Therapie

 

Summary: The unconscious in the therapeutic work with creative media based on Integrative Therapy
Based on Integrative Therapy’s theory of consciousness, the author demonstrates, that exceptional events in the different senses can drop into the sphere of unconscious¬ness. Among them are atmospheres and scenes, which — stored in the archives of the body — can emerge in negative or in positive ways that may influence our moods. Therapy with „creative media“ and their projective potential can uncover repressed good or bad narratives and scripts, which can be worked through in creative processes that include verbal as well as nonverbal elements. These processes are illustrated by selected case examples and pictures.

Keywords: Integrative Therapy; unconsciousness; creative media; art therapy.

 

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit für dieses kostenlose Internet-Archiv mit einer Spende. Für größere Spenden, ab 50 €, kann eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden. Konto der EAG-FPI bei Deutsche Bank Wipperfürth: IBAN  DE72 340700 240 59 22 000 00; BIC DEUTDEDB340.

orth-unbewusstes-in-der-therapeutischen-arbeit-mit-kuenstlerischen-methoden-polyloge-02-2012 [6.45 MB]