FPI-Publikationen FPI-Publikationen FPI-Publikationen

Ausgabe 07/2009

Was heißt Integration?
Eine philosophische Meditation zu einigen Grundbegriffen im Integrativen

Ansatz der Therapie und Beratung von Hilarion G. Petzold
Bernd Bösel, Wien*

 

Zusammenfassung:
Was heißt Integration? Eine philosophische Meditation zu einigen Grundbegriffen im Integrativen Ansatz der Therapie und Beratung von Hilarion G. Petzold. Dieser Beitrag beschäftigt sich mit dem Grundbegriff der Integrativen Therapie, der „Integration“, anhand einer genauen Lektüre seiner Verwendung in den Hauptschriften Hilarion G. Petzolds. Untersucht wird insbesondere der Bezug der Integration zu einigen weiteren, engstens mit ihr verbundenen Schlüsselbegriffen: die „Differenz“ wird mit einem Seitenblick auf Derridas „differánce“ erörtert, die „Identität“ wird mit Fokus auf die „narrative Identitätsarbeit“ beleuchtet, bevor zum Schluss die „Integrität“ als Forderung (wenn nicht Überforderung) an die Beratungspraxis dargestellt wird.Mit einen Diskursbeitrag von Johanna Sieper zu Intergrität und Sorge

Schlüsselwörter: Integration, Integrität, Differenz, Identität, Narration

 

Summary:
What does Integration Mean? A philosophical Meditation on Some Basic Concepts of the Integrative Approach to Therapy and Counselling of Hilarion G. Petzold. This article takes a close look at the key term of Integrative Therapy, „integration“, by reading closely its use in the main texts of Hilarion G. Petzold. In particular, the connection of „integration“ to some other key concepts is being investigated: „difference“ gets discussed with one eye on Derridas „differánce“; „identity“ is looked at with focus on „narrative identity work“; and finally, „integrity“ is described as a demand (if not excessive demand) towards counselling.With remarks for a discourse on integrity and care by Johanna Sieper

Keywords: integration, integrity, difference, identity, narration

 

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit für dieses kostenlose Internet-Archiv mit einer Spende. Für größere Spenden, ab 50 €, kann eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden. Konto der EAG-FPI bei Deutsche Bank Wipperfürth: IBAN  DE72 340700 240 59 22 000 00; BIC DEUTDEDB340.

boesel_washeisstintegration_polyloge-07-2009 [332 kB]