FPI-Publikationen FPI-Publikationen FPI-Publikationen

Ausgabe 21/2009

Überlegungen zu Macht- und Selbstverhältnissen bei Michel Foucault und deren mögliche Bedeutungen für (europäische) Ausblicke auf die Samurai und die Budo-Kampfkünste

Alexander Ewald, Firmenich (Voreifel/Rheinland)

 

Zusammenfassung:   
Dieser Text entstand als erziehungswissenschaftliche Seminararbeit im Hochschulstudium an der Universität Köln im Rahmen eines Seminars über Michel Foucaults „Überwachen und Strafen“. In dieser Arbeit soll zuerst eine Darlegung der Macht- und Selbstverhältnisse bei Foucault mit einem Schwerpunkt auf Disziplinarmacht und späteren Macht-Herrschafts-Differenzen erfolgen. Anschließend folgen Überblicke und Diskussionen über die japanischen Samurai, Bushido, Zen-Buddhismus und die japanischen Budo-Kampfkünste inklusive deren Anwendung in therapeutischen oder pädagogischen Feldern. Die Überlegungen Foucaults dienen abschließend als Art „Projektionsfläche“ für Bushido und Budo, anhand der weitere Fragestellungen und mögliche Probleme grob skizziert oder lediglich angedeutet werden sollen.

Schlüsselwörter: Foucault, Disziplinen, Herrschaft, Bushido, Budo

 

Summary:
This text originated as a term paper in the field of education studies at the University of Cologne. The title of the corresponding seminar was „Michael Foucault – Discipline and Punish.“ This paper will first present the power relations and self-relations as defined by Foucault, focusing on disciplinary forces. In addition, it will discuss the differences between power and rule. The following chapter gives an overview of the Japanese Samurai, Bushido, Zen-Buddhism, and the Japanese Budo martial arts, including their application to therapeutic or educational fields. Finally, Foucault’s considerations will be used as a field of projection for Bushido and Budo. On the basis of these, further questions and possible problems will be outlined or at least pointed at.

Keywords: Foucault, disciplines, power, Bushido, Budo

 

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit für dieses kostenlose Internet-Archiv mit einer Spende. Für größere Spenden, ab 50 €, kann eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden. Konto der EAG-FPI bei Deutsche Bank Wipperfürth: IBAN  DE72 340700 240 59 22 000 00; BIC DEUTDEDB340.

ewald_alexander_polyloge_21-2009 [395 kB]