FPI-Publikationen FPI-Publikationen FPI-Publikationen

Supervision
Theorie – Praxis – Forschung, Eine interdisziplinäre Internet-Zeitschrift
(peer reviewed)

Ausgabe 11/2019

„Was zeichnet einen guten Supervisor/eine gute Supervisorin aus?
Was ist gute Supervision für die SupervisandInnen und
ihre KlientInnen?“ – Ein Forschungsprojekt

Thomas Mittler, Hilarion G. Petzold, Jacqueline Blumberg

Zusammenfassung: „Was zeichnet einen guten Supervisor/eine gute Supervisorin aus? Was ist gute Supervision für die SupervisandInnen und ihre KlientInnen?“ – Ein Forschungsprojekt
Das Forschungsprojekt untersucht die mentalen sozialen Repräsentationen von erfahrenen Supervisorinnen und Supervisoren in Bezug auf ihr Verständnis von guter Supervision und Merkmalen einer guten Supervisorin/ eines guten Supervisors. Es besteht eine hohe Einigkeit der Expertinnen und Experten, dass Supervisoren/Supervisorinnen eine hohe kommunikative, emotionale, soziale und Fachkompetenz/Performanz haben sollten. Gute Supervision zeichnet sich durch eine Aufgaben- und Zielorientierung aus. Im Schulenvergleich zwischen systemischen und integrativen supervisorischen Ausrichtungen zeigen sich signifikante Unterschiede im Rollenverständnis, in den präferierten Eigenschaften und in der Sichtweise auf protektive Faktoren.

Schlüsselwörter: Soziale Repräsentationen, guter Supervisor/gute Supervisorin, gute Supervision

Summary: “What makes a good supervisor? What is good supervision for supervisees and their clients?” – A research project
The research project examines the mental and social representation of experienced supervisors in terms of their understanding of good supervision and the features of a good supervisor. There is a high degree of agreement among experts that supervisors should have high communicative, emotional, social and professional competence/performance. Good supervision stands out due to its orientation towards the problem and the objective. In comparison of schools between systemic and integrative supervision you can see significant differences in the understanding of one’s role in society, in the preferred quality and in the view on protective factors.

Keywords: Social representation, good supervisor, good supervision

mittler-petzold-blumberg-2019-was-zeichnet-gute-supervisoren-aus-forschungsprojekt-superv-11-2019 [2.79 MB]