Ledermann Christoph: Behandlung einer Patientin...Anpassungsstörung...stat. Aufenthalt, 14/2010

BehandlungsJournale: Materialien aus der Europischen Akademie für psychosoziale Gesundheit

Ausgabe: 14/2010
Behandlungsjournal – Behandlung einer Patientin mit einer Anpassungsstörung im Rahmen eines stationären Aufenthaltes in einer psychotherapeutischen Klinik
Christoph Ledermann

Zusammenfassung: Behandlungsjournal – Behandlung einer Patientin mit einer Anpassungsstörung im Rahmen eines stationären Aufenthaltes in einer psychotherapeutischen Klinik

Eine 40 Jahre alte Patientin mit einer Anpassungsstörung wird stationär mit Integrativer Therapie behandelt. Mit verschiedenen Methoden werden entlang der hermeneutischen Spirale Wahrnehmen-Erfassen-Erkennen-Erklären die Situation und Entstehung der Störung und Symptome mit der Patientin in einen Lebenskontext und zeitlichen Ablauf gestellt.
Hohe Erwartungshaltung an sich selbst und An-Erkennung durch Leistung und Anpassungen spielen bei dieser Patientin eine zentrale Rolle im Leben und bei der beruflichen Entwicklung. Eine massive Störung von Aussen führte zur Dekompensation. Durch die Therapie konnte die Patientin Selbst-Erkenntnis gewinnen und gestärkt mit aktiven Ressourcen und Resilienzen wieder in ihren (beruflichen) Alltag zurückkehren.


Schlüsselwörter: Anpassungsstörung, Resilienz, Integrative Therapie, hermeneutische Spirale, Bewältigungsstrategien

Summary: Journal of Treatment: Stationary treatment of a patient with an adjustment disorder in a clinic for psychotherapy

This is the description of the treatment of a 40 year old patient with an adjustment disorder with Integrative Therapie. Along the hermeneutic spiral of perception-capture-comprehension-explanation and with different therapeutical methods the situation of emergence of the disorder and the symptoms are put in the context of lifespan development.
The patient has high expectations of herself. She believes in earning recognition and acceptance by a high performance and adjustment. This is shown in her acting in life and career. The decompensation was initiated by a massive incident at work. Through the treatment the patient was able to gain self-recognition and return in to her existing daily matters with more resources and active resilience.

Keywords: Integrative Therapie, adjustment disorder, resilience, hermeneutic spiral, coping

 

Zum Download...